Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
individuelles Gruppenziel
#1
Wie findest du eigentlich von der Idee. dass eine Heldengruppe ein individuelles Ziel hat? Wir hatten in unseren vielen Stunden die Erfahrung gemacht, dass insbesondere der Anfang des Spiels, (bis ca. Ehre 30-40) am meisten Spaß gemacht hat. Später wurde das Ehrefarmen sehr repetitiv. Teilweise blieb man auf die Gebiete stehen und würfelte nur noch. obwohl klar war, dass man alle Gegner instant umhaut. Der Versuch einen legendären Schatz zu bekommen scheiterte aber auch oft, da man einen keinen findet, da das Würfelglück nicht mitspielte, oder für die ganz harten Brocken im Spiel, vor allem wenn man seine Reittiere nicht benutzen kann, doch zu schwach war. Da man sich diese Gegner aber auch nicht stellen muss, die Gruppe kann ja quasi bei den 80er Gebieten stehen bleiben und einfach Ehre farmen, kam die Frage, ob Gebiete zum Einen nicht mit der Ehre mitskallieren können und ob individuelle Gruppenziele Abhilfe im Endgame schaffen.


A: Gebiete skalieren mit, wenn die Heldengruppe +20 Ehre des Minimalwertes eines Gebietes haben. Z.B. bekämen alle Feinde +1W6, wenn eine Heldengruppe mit Ehre 25 in den Hügeln questet. Alle Feinde im Vulkan bekämen +2W6, wenn eine Gruppe mit Ehre 70 im Vulkan questet.
- Oder, alle 6 explodieren, heißt, jede 6 wird im Kampf nochmal gewürfelt und dazu addiert. So können alle Kämpfe bis zum Ende spannend bleiben, insbesondere gegen Gegnerhorden,

B: Jede Gruppe hat bei der Erschaffung ein individuelles Ziel. Also der Grund, warum sie in die Welt ziehen, abgesehen von Ruhm und Ehre. Das Erreichen des individuellen Zieles gibt der Helden +15 Ehre und beschleunigt das Spiel, durch Ehre zu gewinnen.  
Ziele könnten sein,
  • dass man die Welt von Ultimor kartografieren muss, indem man auf allen Gebieten auf der Karte 4 Queste absolvieren muss.
  • die Gruppe muss als persönliches Ziel 2500 Goldstücke in ihren Geldbörsen ansammeln, als persönlichen Reichtum.
  • Als Archäologen muss die Gruppe jede Art von Verlies erkunden und dabei darf jeweils nur ein Gruppenmitglied sterben
  • Die Heldengruppe will die Erfahrenste von ganz Ultimor sein, dafür muss jeder Held aus der Gruppe sein primäres Attribut auf das Maximum steigern
Wie gesagt, dies sind nur Gedankenspiele

Gruß Smile
Zitieren
#2
Die Idee mit dem individuellen Ziel finde ich großartig! Sollte man sich das Ziel aussuchen dürfen oder vielleicht auswürfeln?
Wenn sich die Ziele im Schwierigkeitsgrad sehr unterscheiden, kann man auch eine unterschiedliche Ehre-Anzahl vergeben (die 4. Aufgabe z.B. scheint mir schwerer als die anderen).
Zitieren
#3
Hallo Micha,
generell finde ich die Idee eines individuellen Gruppenziels nicht ganz übel, aber die 4 aufgelisteten finde ich tatsächlich untauglich.
Hier jeweils mein Kommentar, warum ich das denke:

Kartografieren:
Halte ich für unschaffbar. Man hat im Lauf des Spiels oft nicht mehr als 5 Questen. Es gibt 20 Gebiete, das wären dann ja 80 Questen.
4 für jedes Gebiet zu sammeln ist in meinen Augen vollkommen unschaffbar. Nur eines auch schon.
Aber vielleicht hab ich auch nicht verstanden, was du meinst.

2500 Gold:
Wenn man eine Audienz beim König macht, kann man Magische Gegenstände in 50 Gold und 200 Gold in 1 Ehre! tauschen.
Da würde man für 3000 Gold dann ja ganz regelgerecht auch 15 Ehre! bekommen. Das Ziel mit den 2500 Gold für 15 Ehre! ist also etwas doppelt-gemoppelt.

Archäologen:
Sobald man 50 Ehre gesammelt hat, kann man ja auch in tödliche Verliese gehen - wenn man etwas besser spielt auch schon mit weniger.
Im Prinzip setzt du mit diesem sehr einfach zu erreichenden persönlichen Ziel die Gewinnbedingungen von 100 auf 85 runter.
Ich sehe darin nur dann wirklichen Sinn, wenn man das späte Spiel langweilig findet. Wenn das so ist, sollte man sich überlegen, statt 100 Ehre! zu sammeln,
lieber den Legendären Schatz zu suchen.

Attribute auf Maximum:
Auch hier (wie bei Archäologen) eigentlich viel zu einfach. Mit durchschnittlich etwa 10 Ruhm! kann man das Attribut auf Maximum bringen. Eine Gruppe
kann das also mit 40 Ehre! geschafft haben. Das ist auch nicht wirklich ein persönliches Ziel sondern der absolute Standard bei allen Gruppen, dass man
diese Bedingung irgendwann im mittleren Spiel erfüllt.
Bemalte Figuren und Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 122 / 2020: 140 / 2021: 24...
Zitieren
#4
Ja, das dachte ich mir schon. Andere Beispiele sind mir auch gar nicht eingefallen.
Denke aber die beste Lösung ist für unsere Gruppe auf den legendären Schatz zu Spielen.
Sobald das Ereignisbuch 4 und die Karte bei mir ankommt, wird eine neue Gruppe hochgespielt Smile
Freu mich schon drauf. Teste dann auch nochmal das Schwarze Brett von Grent, sowie die marodierende Monster
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste