Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meenor-Kampagne Tagebuch
#1
Der Zorn des Meenor hat begonnen!

Gestern war der erste Spielabend.
Wer hätte gedacht, dass schon der erste Charakter unter Einsatz seines Lebens zum Held wurde. Gerd Krümelmann, der Pferdeknecht von Birnbaums Fuhrunternehmen, konnte bei einem Schiffsunglück wertvolle Ladung retten...

In diesem Thema soll das Kampagnentagebuch geführt werden.
Tani hat sich entschlossen, das zu machen. Andere Mitspieler sind aber ebenfalls eingeladen, hier etwas zu schreiben. Vorkommnisse, Gedanken und Kommentare zum Plot sind stets willkommen.

Spielabend 1 - Das Ende der Claudianne

Im Zentrum von Erbsburg steht ein kleines Haus mit Hof und Scheune. Hier befindet sich das Fuhrunternehmen von Gunter Birnbaum und seiner Frau Gilda.
Für Birnbaum arbeiten ein paar Leute, die auf seinem Grundstück wohnen dürfen und täglich eine Mahlzeit bekommen. Meistens ist das eine Kohl- oder Rübensuppe. Am Wochenend gibt es oft Kartoffeln, selten Erbsen. Ein zusätzlicher Geldlohn wird ausgezahlt, wenn Arbeit da ist. Dummerweise lief es in den letzten Monaten eher schlecht für Birnbaums Fuhrunternehmen.
Holger Amsbach, Kutscher des großen Wagens, bekommt 20 Groschen pro Woche, muss aber davon den Wagen in Schuss halten und den Knecht bezahlen. Holger ist bereits seit einem Jahr bei Birnbaum
Krimhild Sauerbier, Kutscherin des kleinen Wagens, bekommt 15 Groschen pro Woche und muss davon den Wagen in Schuss halten. Krimhild ist seit ein paar Monaten bei Birnbaum. Krimhild verdient sich etwas dazu, indem sie Met ansetzt.

2. Onil 1113
In der Nacht wird Ewald Schorz, Birnbaums Schmied, wegen trunkener Ruhestörung ins Loch gesteckt. Er ist an diesem Morgen nicht da, was allerdings nichts ungewöhnliches ist. (Grund: Spieler fehlt).
Birnbaum heuert am Morgen den Söldner Maximilian Staudenmaier zum Preis von 7 Groschen pro Woche als Wachmann an, weil kürzlich Brennholz, 2 Säcke Kartoffeln und ein paar Werkzeuge vom Hof verschwunden sind.
Genau wie alle anderen, die für ihn arbeiten, darf er auf dem Grundstück wohnen und bekommt täglich eine Mahlzeit.
Als er seine Unterkunft in der Scheune bezieht, hört er ein weit entferntes, aber ungewöhnliches immer wiederkehrendes Tuten. Es schein ein Hornsignal zu sein, das der Wind von der See herüber trägt.

   
Bemalte Figuren und Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 122 / 2020: 108...
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Meenor-Kampagne Tagebuch - von Niceyard - 05.01.2013, 07:26
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Tani - 05.01.2013, 13:54
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Paul - 22.01.2013, 10:33
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Niceyard - 24.01.2013, 11:54
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Tani - 09.02.2013, 11:29
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Niceyard - 11.02.2013, 06:41
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Niceyard - 11.02.2013, 07:08
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Tani - 16.02.2013, 16:11
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Niceyard - 17.02.2013, 11:20
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Tani - 21.08.2013, 21:11
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Niceyard - 22.08.2013, 03:43
RE: Meenor-Kampagne Tagebuch - von Tani - 24.08.2013, 16:52

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste