Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hügelgelände Winterfeldzug
#1
Im letztjährigen, ersten Winterfeldzug gab es mangels Zeit noch kein wirklich winterliches Gelände.
Dem will ich dieses Jahr Abhilfe schaffen und bin kräftig am Werkeln:

Hier ist also mein erster, frisch verschneiter Schneehügel für den anstehenden Winterfeldzug 2012.

Der Hügel ist aus 20mm-Styropor geschnitten, mit Weißleim geklebt und doppelt mit Weißleim eingepinselt und
mit Natron bestreut, zum Schluss etwas gesandet und mit weißer Wandfarbe betupft.

       

Das Ergebnis finde ich zwar verwendbar, aber nicht wirklich zufriedenstellend. Mir gefällt nicht, dass der
Preis für die Materialien recht hoch war und das Natron zu einem hohen Gewicht des Modells führt.
Auf dem doch recht überschaubaren Hügel befinden sich immerhin 100g Natron für 75 Cent. Zusätzlich Weißleim
für etwa 10 Cent. Da hätte ich gleich Styrodur kaufen können.
Außerdem fand ich nachteilig, dass ich zwei Schichten streuen musste, um eine einigermaßen zufriedenstellende
Deckung zu bekommen.

Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht, aber mein Fazit wäre: Urgs!

Der nächste Hügel ist bereits in Arbeit, da werde ich etwas anderes ausprobieren.
Bemalte Figuren und Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 122 / 2020: 108...
Zitieren
#2
Hm - oldschool! Shy

Leider überhaupt nicht mein Fall.

Ich kann den Ansatz verstehen, den Hügel einfach in Schichten zu bauen (2cm sind ja auch die LEVEL2 Höhenlevel), aber schön sind sie nicht.
Da ist da Zeit definitiv verschwendet.
Wenn ich solche Högel bauen wollte, würde ich sie direkt aus Styrodur ausschneiden und nur noch weiß bemalen.

Ich finde mit gestalteten Kanten würden sie als eingeschneite Felsplateaus mehr her machen als so.

Bemalte Figuren 2013: 188+?
Zitieren
#3
Old School? Nee. Ich hab 89' zuerst angefangen mit abgerundeten
Hügeln, aber da sind mir die Figuren immer die Schräge runtergepurzelt.
Natürlich sieht das realistischer aus, aber zum Spielen ist das doch total schlecht.
Mehr als zwei hab ich davon nie gebaut und sie auch recht bald entsorgt.

Hast du einen guten Schneehügel, den du mal zeigen kannst?
Würde mich interessieren, wie du es gemacht hast.
Bemalte Figuren und Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 122 / 2020: 108...
Zitieren
#4
Das ist zwar kein Schnee und auch nicht flach aber es sieht trotzdem interessanter aus. [Bild: dsc014995f11i.jpg]

So hast du auch nicht das Problem runterkullernder Minis aber sieht irgendwie ansprechender aus.

LG Gerrik
Zitieren
#5
Ja, das mit dem Steilhang habe ich mir tatsächlich überlegt, weil ich es kürzlich bei dir gesehen habe. Sieht auch meiner Meinung nach gut aus. Ich habe es aber letztenendes ganz bewusst nicht so gemacht, weil in LEVEL2 ein Steilhang regeltechnisch etwas anderes bedeutet (den muss man erklettern und das geht für manche Figuren wie Fahrzeuge z.B. gar nicht).

Vorhin habe ich den neuen Hügel fertig bekommen, mit dem ich eigentlich ganz zufrieden bin. Ich fotografiere ihn aber erst morgen, wenn wieder mehr Licht zur Verfügung steht.
Und wenn Ben die nicht mag, dann baue ich extra für ihn ein paar Hügel aus Pappe. Smile
Bemalte Figuren und Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 122 / 2020: 108...
Zitieren
#6
(22.01.2012, 20:19)Niceyard schrieb: Old School? Nee. Ich hab 89' zuerst angefangen mit abgerundeten
Hügeln, aber da sind mir die Figuren immer die Schräge runtergepurzelt.
Natürlich sieht das realistischer aus, aber zum Spielen ist das doch total schlecht.
Mehr als zwei hab ich davon nie gebaut und sie auch recht bald entsorgt.

Hast du einen guten Schneehügel, den du mal zeigen kannst?
Würde mich interessieren, wie du es gemacht hast.

Naja, Oldschool deshalb, weil das die typische das Böse™ Bauweise aus den alten Heften ist.
Ich hab keine Schneehügel, da ich keine Winterplatte habe.
Aber Gerriks Bild ist so, wie ich mir das vorgestellt hatte.

Aber siehst du, so prallen Welten aufeinander - ich wäre NIE auf die Idee gekommen, einen Stufenhügel mit einem Fahrzeug hoch zu fahren.
Gut dass ich jetzt weiß wie ihr das spielt!
Bemalte Figuren 2013: 188+?
Zitieren
#7
Old School hin oder her. Wenn ich eine Eisenbahnplatte bauen würde, wollte ich
auch keine Stufen, aber beim Spiel hat ein Stufenhügel einfach eine ganze Menge
Vorteile. Letztenendes ist es aber wohl Geschmacksache.

Du könntest in den Fahrzeugregeln auf Seite 36/37 schauen.
Rad und Hoverfahrzeuge können mit langsamer Geschwindigkeit über Höhenstufen
fahren (Hoverfahrzeuge werden dadurch stärker abgebremst), Kettenfahrzeuge
mit mittlerer und Läufer mit voller Geschwindigkeit.
Bemalte Figuren und Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 122 / 2020: 108...
Zitieren
#8
Prinzipiell finde ich Gelände mit mehr Gewicht besser zu bespielen, da es nicht so leicht verrutscht. Für den Transport ist natürlich mehr Gewicht nicht so geschickt.

Ich finde, man kann es mit der Sparsamkeit beim Geländebau auch übertreiben. Einen Euro für den Hügel finde ich jetzt nicht übermäßig teuer.

Das Ergebnis ist sicherlich nicht übermäßig schön, aber besser als keinen Hügel oder einen Hügel nur aus Styropor ist es aber allemal. Vielleicht sieht man es einfach nicht auf den Bilder, aber ich vermisse eigentlich etwas den Glitzereffekt von Schnee, den man bekommt, wenn man Backpulver als Schnee verwendet.
Zitieren
#9
zu Old School, zu billig, zu leicht, nicht rund genug, glitzern nicht ...

So, jetzt bin ich beleidigt.

-----

"Na, Obelix, wie war die Schweiz?" - "Flach!"
Bemalte Figuren und Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 122 / 2020: 108...
Zitieren
#10
(23.01.2012, 12:39)Niceyard schrieb: So, jetzt bin ich beleidigt.

Na, nicht doch! Also nochmal von meiner Seite: Der Hügel ist absolut akzeptabel.

Don't worry, be happy!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste