Antwort schreiben 
IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
Verfasser Nachricht
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.590
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #1
IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
Hallo allerseits.

Abgesehen von der Tatsache, dass es jetzt den IPLT-Hintergrund für das Trauma-Universalrollenspiel im Wiki (IPLT:start)" target="_blank">http://wiki.flyinggames.de/doku.php?id=IPLT:start) zu lesen gibt, existiert ja seit vielen Jahren ein in der Entwicklung befindliches IPLT Brett-Rollenspiel.

Mich würde interessieren, inwieweit die beiden Spiele regeltechnisch zusammen hängen werden.
Das IPLT-Brettrollenspiel ist ja ein actionlastiges Spiel mit Betonung auf Kampfsimulation auf Hex-Rasterkarten.
TRAUMA ist regeltechnisch deutlich feiner und würde vielleicht abseits von Kämpfen mehr Möglichkeit bieten. Z.B. in der Hinsicht, dass man nicht nur IPLT-Truppen spielen könnte, sondern auch andere Typen dieser Welt als Charaktere möglich wären.

Anbei übrigens für alle Interessierten die letzte Charakterbogen-Fassung für das IPLT-Brettrollenspiel.
Dieser Bogen ist meines Wissens allerdings noch nicht im Spiel getestet worden sondern entstand aus dem Test auf dem vergangenen Thoule-Con 2007 (http://www.thoule.de/home.php?content=25...pieletage) und der nachfolgenden Besprechung zwischen Cappo und mir.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.08.2008 23:26 von Niceyard.)
26.08.2008 21:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ehron Offline
Adler
***

Beiträge: 695
Registriert seit: Jan 2008
Beitrag: #2
RE: IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
DIe IPLT-Runde auf dem letzten Thoule-Con hat mir Spaß gemacht, war eine lustige Spielrunde. Auch wenn ich vorher etwas skeptisch wegen der Aktionspunkteeinteilung war, hat sich doch mal wieder gezeigt, wie man sich irren kann.

Der neue Charakterbogen sieht auch sehr gut aus. Vor Allem die Auflistung der Aktionen ist extrem sinnvoll.

Therapie in Eigenregie - Mit dem Pinsel gegen die Ungeduld
26.08.2008 23:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cappo Offline
Krähe

Beiträge: 36
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag: #3
RE: IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
Hi.

Ich bin davon überzeugt, dass mit den IPLT-Rollenspielregeln auch andere Figuren in diesem Universum gespielt werden können. Dafür sind lediglich ein anderer Bogen und ein erweitertes Charakter-Generierungssystem notwendig.

Den neuen Bogen, den Markus erstellt hat, finde ich im Übrigen sehr geil! Ich hab noch ein paar Verbesserungsvorschläge, aber bevor ich die anbringe will ich erst mal ein paar Erfahrungen im Spiel damit sammeln.

Btw.: Erste Nachfragen bei Spielern zeigen eine deutliche Tendenz zum Beibehalten der vier Attribute. Kraft ist nicht gleich Kondition.

@Ehron: Nicht nur die Auflistung der Aktionen ist sinnvoll. Markus hat in Rücksprache mit mir die AP-Kosten überarbeitet und das gesamte System einfacher und schneller gemacht. Damit bin ich sehr zufrieden.

Im Übrigen stehe ich an dieser Stelle gerne für Diskussionen jeder Art zu IPLT und dem dazugehörenden Hintergrund zur Verfügung. Über Feedback freue ich mich genauso wie über Fragen oder Anregungen.

Liebe Grüße

-cappo

"Nimm die Menschen wie sie sind - es gibt keine anderen" [Konrad Adenauer]
28.08.2008 10:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.590
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #4
RE: IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
Ich hoffe wir können ein richtig gutes Testspiel im November auf dem Thoule-Con machen.
Vielleicht komme ich auch vorher mal dazu das mit ein paar Leuten zu spielen.

Der Punkt beim Trauma-Wiki ist nun mal dass es für das Trauma-Spielsystem sein soll, d.h. es ist eigentlich schon die generelle Intention, einen Background (und die dazugehörigen Regeln) für das Rollenspiel zu liefern.
Parallel dazu gibt es dann das IPLT-Brettspiel.

Bisher stehen im Wiki lediglich Hintergrundinformationen. Ein paar knallharte Regeln für TRAUMA sollten dann aber doch irgendwann folgen (z. B. die Werte für die Ausrüstungsgegenstände oder Gegner).

Vielleicht könnte man eine Umrechnung erstellen, mit Hilfe derer man die Charaktere von einem System ins andere übertragen kann?
Dazu müsste ich aber mehr über die Würfelmechanismen des Brettspieles lernen.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.08.2008 16:35 von Niceyard.)
28.08.2008 14:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cappo Offline
Krähe

Beiträge: 36
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag: #5
RE: IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
So wie ich TRAUMA verstehe, ist es ja ein sehr allgemeines und generell gehaltenes Regelsystem. Ich sehe keinen Grund, warum man mit den Traumaregeln keinen Charakter im IPLT-Hintergrund erstellen und spielen können sollte.
Tatsächlich ist der IPLT-Hintergrund so offen, weil er ja tausende von autark regierten Planeten mit unterschiedlichen Kulturen, Philosophien, Rechtssystemen, Religionen, Klimazonen, Geographien etc beinhaltet, dass es sich geradezu anbietet, einzelne dieser Welten für ein generisches Rollenspielsystem auszuarbeiten, bzw umgekehrt ein universelles Rollenspiel zu verwenden, um einzelne dieser Welten zu bespielen.

Das mit dem Konvertieren von Charakteren ist immer so eine Sache. 100%ig klappt das nie. Ich sehe jetzt aber auch nicht den Grund, warum man das tun sollte.

Wie man einen IPLT-Soldaten für TRAUMA aufstellen kann, weiß ich nicht. Ich kenne die Generierungsregeln von TRAUMA nicht.

Wichtig ist dabei in erster Linie, dass eine Grundausbildung durchlaufen wird, d.h. dass alle Charaktere einen gewissen Grundstock an Kenntnissen und Fähigkeiten bekommen und zu Beginn des Spiels nur wenig individuelles mitbringen. Es ist zwar möglich, Schwerpunkte zu setzen, jedoch wirken die sich am Anfang nicht besonders stark aus.

Alle anderen Charaktere - Offiziere, Ingenieure, Raumpiloten, Chemiker, Viehhirten, Friseure etc. - können an sich ganz nach Belieben aufgestellt und je nach individuellem Hintergrund entwickelt werden.

Die Würfelmechanismen des Brettspiels sind hier - glaube ich - zweitrangig, weil man ja eine Brettspielfigur nicht in ein Rollenspielsystem konvertiert, um sie dann weiterhin auf dem Brett zu spielen.

"Nimm die Menschen wie sie sind - es gibt keine anderen" [Konrad Adenauer]
30.08.2008 17:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.590
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #6
RE: IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
Naja, ich dachte mir, dass das Trauma-System auch Vorteile hätte. Man könnte z.B. IPLT spielen ohne Zinnfiguren oder ein Brett zu benötigen. Das Rollenspiel ist in vielerlei Hinsicht anders als das Brettspiel. Es legt z.B. auch mehr Wert auf soziale Interaktion und auch auf alles was außerhalb des Kämpfens statt findet.

Natürlich wäre es theoretisch möglich, mit dem Universalrollenspiel alles mögliche in diesem Universum zu machen, aber ich würde gerne ein paar wichtige Sachen vorfertigen (z.B. einen typischen IPLT-Soldaten), damit die Leute, die das mit TRAUMA spielen wollen einfach ein paar fertige Charaktere nehmen und loslegen können.
Dass diese Arbeit an mir hängen bleibt habe ich schon vermutet, aber ich habe gemerkt, dass ich die IPLT-Brettspielregeln noch zu wenig kenne.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2008 04:18 von Niceyard.)
31.08.2008 04:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.590
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #7
RE: IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
Eine andere Frage ist natürlich auch, ob Du die Brettspielregeln in dem Wiki schreiben möchtest.
Ich wäre natürlich sehr dafür.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
01.09.2008 16:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cappo Offline
Krähe

Beiträge: 36
Registriert seit: Aug 2008
Beitrag: #8
RE: IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
Hmm... nö. eigentlich möchte ich das nicht. Das hat diverse Gründe, die ich gerne mal im einzelnen mit Dir bespreche. Unter anderem sind die aber auch nicht fertig und noch ständig Änderungen unterworfen. Das würde mir keinen Spaß machen, so was online zu stellen.

Bei den Background Infos ist das was anderes, weil der Hintergrund zwar nicht fertig ist, das was jedoch fertig ist aber nicht mehr verändert wird.
----
Ich kenne leider die TRAUMA-Regelmechanismen überhaupt nicht. Daher kann ich Dir da nicht viel abnehmen. Die Wahrscheinlichkeiten für die Verwendung der Fertigkeiten kann ich Dir aber gerne mal vorrechnen. Das ist einfach.

"Nimm die Menschen wie sie sind - es gibt keine anderen" [Konrad Adenauer]
01.09.2008 21:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.590
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #9
RE: IPLT-Brettrollenspiel vs. Trauma-Rollenspiel
Ja das mit der Erklärung der Fertigkeiten wäre ziemlich nützlich für mich.

In Anbetracht dessen, dass die Brettspielregeln nicht auftauchen (was ich selbstverständlich akzeptiere), sollten dann umso mehr ein paar Sachen auftauchen, die in den Trauma-Regeln umgesetzt sind. Denn so ein Hintergrund nützt ja Spielern und Spielleitern erst, wenn man auch ein paar Vorschläge sehen kann, wie man ihn umsetzt.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
01.09.2008 23:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste