Antwort schreiben 
Spielweisen im Rollenspiel
Verfasser Nachricht
Niceyard Online
Administrator

Beiträge: 4.576
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #9
RE: Spielweisen im Rollenspiel
Ah, vielen Dank für die Ausfüllung - und auch für die Kommentare.
Da sind wohl ein paar Sachen dabei, über die ich noch nachdenken muss.
Der Fragebogen könnte durchaus noch etwas optimiert werden. Nach wie vor, soll er aber möglichst einfach sein.

Zu 1: Wenn nicht kompetitiv gespielt werden soll, kann man hier durchaus gerne immer "einfach" ankreuzen.
Es gibt ja aber auch Detektivplots oder andere Rätselabenteuer, wo man seine grauen Zellen anstrengen sollte oder
mindestens ambitioniert an die Sache herangehen sollte. Z.B. bei simulativem Spiel bzw. Sandbox kann durchaus
Anspruch gefragt sein. Und am Ende gilt natürlich immer: Man muss das Abenteuer ja auch nicht unbedingt lösen, um Spaß am Spiel zu haben.
Wenn da steht, dass das Abenteuer schwierig wird, sollte man sich nicht zu sehr in den Gedanken verlieben, das Abenteuer zu schaffen ohne
ein paar Überraschungen für den SL parat zu haben oder ohne mitzudenken.

Zu 2: Mit PE ist gemeint, dass die Spieler den Plot mitbestimmen dürfen (also klassische SL-Aufgaben mit übernehmen dürfen).
Das geht über Anregungen definitiv hinaus.
Mit vorgegebener Plotentwicklung ist das gute alte Railroading (und Ableger) gemeint. Mit offener Plotentwicklung ist gemeint, dass Spielerhandlungen
echten Einfluss auf die Entwicklung der Geschichte haben.

Zu 4: Wenn du in einer klassischen Spielrunde kein einziges mal würfeln musst, dann war das Spiel wohl frei von Regelumsetzung.
"Regelfrei" heißt, dass keine crunchigen Regeln zur Anwendung kommen, entweder weil das Spiel keine hat oder weil man die vorhandenen nicht benutzt.
Zu sagen, man würde nach den Regeln spielen, aber dann keine anzuwenden, wäre letztlich eine sinnlose Aussage.

Zu 5: Auch hier wieder wie bei 4. Es zählt die Realität, nicht irgendwelche Vorsätze. Wenn der SL behauptet, das Spiel wäre stark an einen vorgegebenen Hintergrund gebunden
und das findet aber im Spiel nicht statt, dann war die Aussage falsch. Im Prinzip hängt die Bindung des Spiels an den Hintergrund auch mit dem Anspruch an die Spieler zusammen, diesen
zu kennen. Man kann für Anfänger sicher etwas Hintergrund vermitteln, aber bei einer Vampire-Anfängerrunde würde ich keine starke Bindung durchsetzen wollen, weil das sicher nicht
möglich ist, detaillierte Informationen aus einem halben Dutzend Clanbüchern mal eben auf einer Conrunde zu vermitteln. Es würde ja auch keinen Sinn machen, die Anfängerspieler ständig
in ihren Aktionen zu berichtigen, sobald sie gegen den Kanon des Settings verstoßen.

Zu 6: Wenn der SL hier ein Aussage trifft, dann ist das eine geplante Tendenz für sein Abenteuer. Wenn diese Aussagen unter einem Abenteuerangebot stehen, dann ist das eine
Empfehlung an die Spieler. Wenn der Spieler ein Kreuz macht, ist das ein Wunsch bzw. eine Voraussage, wie sein Charakter an die Probleme herangehen wird.
Theoretisch ist es ja auch möglich, mehrere der 5 Stellen zu markieren oder gar keine Aussage zu treffen (wenn der Punkt für den Ausfüllenden nicht relevant ist).

Abschließend wollte ich noch sagen, dass deine Art zu spielen sich weitgehend mit meiner deckt. Ich mag auch offene Plots und gemeinschaftliches Charakterspiel.
Der Punkt, der uns vermutlich am meisten differenziert ist, dass ich gerne hart nach den Regeln spiele und auch gerne crunchige Regeln mag. Aber du scheinst ja mit deiner Antwort im
Mittelfeld durchaus auch nichts gegen Rollenspiele mit Regeln zu haben.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.11.2015 00:38 von Niceyard.)
24.11.2015 22:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Spielweisen im Rollenspiel - Niceyard - 10.06.2015, 10:35
RE: Spielweisen im Rollenspiel - Niceyard - 24.11.2015 22:09

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste