Antwort schreiben 
Manticon 2016 - Rückblick
Verfasser Nachricht
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.555
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #1
Manticon 2016 - Rückblick
Ah, dieses Jahr war ich zum ersten Mal auf dem Manticon, dem Hauscon des Mantikore-Verlages auf der Starkenburg bei Heppenheim.

Ich war von Donnerstag (16:00) bis zum Sonntag (12:00) dort und es war seit langer Zeit der beste Con.

Das ist eine tolle Örtlichkeit. Jugendherberge direkt in der Burg.
Parkplätze im geräumigen Burghof.

Es gab Vollpension und freie Getränke, was ich allerdings eher als Nachteil sehen würde. Einerseits weil die festen Essenszeiten die Flexibilität bei der Spielrundenplanung etwas beeinträchtigen und andererseits weil tatsächlich gar keine Getränke für mich dabei waren und ich dadurch praktisch die Sauforgien der anderen Besucher mitbezahlt habe ohne was davon zu haben.

Es gab ein nettes Rahmenprogramm (Schwertkampf, Feuervorführung) und zahlreiche Macher der Branche waren anwesend und "anfassbar".
Unter anderem der aus England angereiste Spielebuchautor Michael J. Ward, mit dem man sich erfrischend lustig unterhalten konnte.
Außerdem kam es mir so vor, als wären die Besucher sehr offen für neue Sachen und im Allgemeinen auch sehr umgängliche, nette und obendrein gute Spieler! Von Hannover bis Wien reichte die Liste der Anwesenden.

Ich habe in den drei Tagen eine ganze Menge Spiele angeboten:

Zwei mal habe ich das Trauma-Abenteuer "Das Ende der Claudianne" aus der Zorn-des-Meenor-Kampagne geleitet. Für das Spiel hatte ich extra ein paar schöne Spielpläne ausgedruckt und eine Menge Spielmarken hergestellt, mit denen die Charaktere auf der Karte herumziehen konnten. Sowohl das Spielkonzept mit den Marken als auch meine erzählerischen Fähigkeiten wurden gelobt und es hat beiden Gruppen sehr Spaß gemacht. Ich fand es echt gut, weil die Spieler ziemlich gut drauf waren. Beide Male ein voller Erfolg!

Und ich habe 4 Partien UltraQuest erklärt. Eine davon hatte sogar 9 Mitspieler, die in Teams 4 Abenteurergruppen spielten! Das Spiel kam natürlich wie immer sehr gut an und ich konnte sogar 5 Exemplare verkaufen und ein paar weitere Leute dafür interessieren.
Außerdem habe ich in zwei Schachteldeckel für jeweils 5 Euro noch gotische Kalligrafie hineingeschrieben. Das kam auch sehr gut an. Zum Glück hatte ich Schreibfedern und Tusche dabei.

Insgesamt gesehen ein sehr guter Con mit unglaublich vielen tollen Kontakten, Gesprächen und Ereignissen. Wenn es sich irgendwie einrichten lässt, werde ich nächstes Jahr wieder dort sein.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
22.08.2016 07:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Unicum Offline
Turmfalke
*

Beiträge: 263
Registriert seit: Nov 2011
Beitrag: #2
RE: Manticon 2016 - Rückblick
Ei schön,... mal schauen ob sich da was ergibt einmal.
23.08.2016 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.555
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #3
RE: Manticon 2016 - Rückblick
Ja, ich kann dir den Con wirklich ans Herz legen. Das wäre sicher auch was für dich. Und auch noch so entspannend nah!

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
24.08.2016 01:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste