Antwort schreiben 
Eigene Karten-Sets für Idee!
Verfasser Nachricht
Athair Offline
Amsel

Beiträge: 23
Registriert seit: Mar 2016
Beitrag: #1
Eigene Karten-Sets für Idee!
Es gibt ja diese tollen Blanko-Karten für Idee!
Welche Sets/Karten habt ihr gemacht oder macht ihr damit und warum?


Ich selbst habe vorhin ein bißchen mit Skizzen begonnen für ein Idee!-Deck aus Symbol-/Wappentieren. Die sich eröffnenden Symbolwelten sind dabei: Christliche Symbolik, Schamanische Krafttiere, Wappenkunde aber auch Märchen und die Tiersymbolik der verschiedenen Kulturen. Vielleicht werde ich auch noch andere Symbole hinzufügen, wie die Pilgermuschel, den Stern, den Automaten (E.T.A. Hoffmanns "Sandmann", Perpetuum Mobile, ...), usw.

Die Figuren plane ich in farbigen Quasi-Shiloutetten-Bildern umzusetzten.
Vielleicht lade ich ja mal was dazu hoch.

Der Vorteil: Die Karten könnten etwas weniger speziell als die Szenario-Karten werden. Sie sind näher an Everways Fortune-Deck. Gleichzeitig fällt der esoterische Bezug gegenüber dem Fortune Deck (Everway orietiert sich am Tarot) geringer aus. Ein spezifischer Fantasy-Bezug schwindet hoffentlich.

Nachteil: Ggf. wird es - gerade gegenüber den originalen Idee!-Sets schwieriger die Assoziationen in Bahnen zu lenken und Bedeutungen auszuwählen. Grundsätzlich wird der Abstraktionsgrad höher sein - vielleicht sogar als bei "Ad Astra". Das kann ich aber noch nicht mit Sicherheit sagen.
20.03.2016 18:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fermate Offline
weißer Rabe
*

Beiträge: 106
Registriert seit: Jan 2011
Beitrag: #2
RE: Eigene Karten-Sets für Idee!
(20.03.2016 18:52)Athair schrieb:  Es gibt ja diese tollen Blanko-Karten für Idee!
Welche Sets/Karten habt ihr gemacht oder macht ihr damit und warum?

mit den Blanko-Karten habe ich noch kein eigenes Set gemacht - da ist mir nur die Spezialkarte bekannt, die Shila für Andrea gemalt hat -- ich hoffe, es ist OK, wenn ich die hier zeige:
   

Vor idee! habe ich einige Kartensets selbst gestaltet:

Das Everway-Tarot in Deutsch: vielen Leuten fällt zu Begriffen in ihrer Muttersprache mehr ein als zu fremdsprachigen Begriffen. Ich habe die Bilder eingescannt, die Begriffe übersetzt, in das Layout eingesetzt und sie neu ausgedruckt. Geht rechtlich natürlich nur als Privatkopie.

Das Mage-Arkana: wir spielen auch Mage: The Ascension viel mit Karten. Hierzu haben wir als Konzepte die neuen Sphären (Correspondance, Forces, Matter, ...), die 10 Traditionen (inklusive Orphans), ein paar andere Wesen (Vampir, Wechselbalg, Werwolf,...) sowie andere Begriffe aus der Mage-Welt (die Chantry, der Erzmagus, ...) verwendet und davon passende Begriffe (als Substantive wie bei W7) abgeleitet. Die Bilder stammen aus den Original-Publikationen, gelayoutet haben wir es mit Inkscape. Natürlich auch wieder ein Privat-Projekt. Man kann die Karten einfach auf dickeres Papier ausdrucken und dann in Sammelkartenhüllen stecken.

Jemand anderes hatte das auch für Werwolf gemacht.

Der Grund war eigentlich immer, dass wir auch andere Spiele als Engel mit Karten spielen wollten. Seit dem es Idee gibt, nehmen wir meist aus Bequemlichkeit das.

If you want to get something done, give it to a busy person.
20.03.2016 19:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fermate Offline
weißer Rabe
*

Beiträge: 106
Registriert seit: Jan 2011
Beitrag: #3
RE: Eigene Karten-Sets für Idee!
Und jetzt noch eine Antwort zu deiner schönen Idee!

(20.03.2016 18:52)Athair schrieb:  Ein Idee!-Deck aus Symbol-/Wappentieren. Die sich eröffnenden Symbolwelten sind dabei: Christliche Symbolik, Schamanische Krafttiere, Wappenkunde aber auch Märchen und die Tiersymbolik der verschiedenen Kulturen. Vielleicht werde ich auch noch andere Symbole hinzufügen, wie die Pilgermuschel, den Stern, den Automaten (E.T.A. Hoffmanns "Sandmann", Perpetuum Mobile, ...), usw.
Klingt spannend! Symbole sind ja gute Archetypen, die eine große Bedeutungswelt haben.

Wenn du Symbole aus verschiedenen Symbolwelten mischst, kann es passieren, dass du Überschneidungen bekommst - es gibt vermutlich verschiedene Symbole für Liebe, für Krieg, usw. Aber vielleicht stört das nicht.

Ich fange meistens mit einer Tabelle an, wo ich Ideen für Konzepte (hier: Symbole) liste, und daneben mögliche Bedeutungen. Da kriege ich schnell einen Überblick, ob sich Bedeutungen überlappen, und wie vielfältig die Bedeutungswelt schon ist.

(20.03.2016 18:52)Athair schrieb:  Die Figuren pane ich in farbigen Quasi-Shiloutetten-Bildern umzusetzten.
Vielleicht lade ich ja mal was dazu hoch.
Gerne!

(20.03.2016 18:52)Athair schrieb:  Der Vorteil: Die Karten könnten etwas weniger speziell als die Szenario-Karten werden. Sie sind näher an Everways Fortune-Deck. Gleichzeitig fällt der esoterische Bezug gegenüber dem Fortune Deck (Everway orietiert sich am Tarot) geringer aus. Ein spezifischer Fantasy-Bezug schwindet hoffentlich.
Ob es einen esoterischen Bezug hat, hängt vermutlich stark von den Leuten ab, die das Spiel nutzen. Ich kann auch mit einem Original-Tarot arbeiten ohne jeden esoterischen Hintergedanken.

Wenn du aber z.B. keltische Symbole verwendest und das Spiel von jemanden verwendet wird, der da einen starken Bezug zu hat, kann es schnell auch esoterisch werden.

Da sehe ich aber kein Problem - du bist nicht dafür verantwortlich, was die Leute mit deinem Rollenspielmaterial anstellen.


(20.03.2016 18:52)Athair schrieb:  Nachteil: Ggf. wird es - gerade gegenüber den originalen Idee!-Sets schwieriger die Assoziationen in Bahnen zu lenken und Bedeutungen auszuwählen.
Das verstehe ich nicht - was meinst du mit Bahnen? Wie gut die Ideen zu der Situation passen, für die man sie gezogen hat?

(20.03.2016 18:52)Athair schrieb:  Grundsätzlich wird der Abstraktionsgrad höher sein - vielleicht sogar als bei "Ad Astra". Das kann ich aber noch nicht mit Sicherheit sagen.

Du hast ja immer zwei Ebenen: die Konzepte und die Begriffe. Selbst wenn die Konzepte sehr abstrakt sind, könnten die Begriffe ja konkreter sein, wenn du das willst.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, klingt nach einem tollen Projekt!

If you want to get something done, give it to a busy person.
20.03.2016 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Athair Offline
Amsel

Beiträge: 23
Registriert seit: Mar 2016
Beitrag: #4
RE: Eigene Karten-Sets für Idee!
(20.03.2016 19:20)Fermate schrieb:  Das verstehe ich nicht - was meinst du mit Bahnen? Wie gut die Ideen zu der Situation passen, für die man sie gezogen hat?
Die Symbole und auch die Begriffe, die ich verwende sind wahrscheinlich bedeutungsoffener als z.B. "Das Fest" (Überschwang/Misstöne). Dadurch düften sie mehr und verschiedenartigere Assoziationen generieren, welche zu filtern mehr Mühe und Zeit kosten könnte. Denkbar ist auch, dass die Assotiationen erstmal nicht sprudeln und, dass Bedeutungen erst erarbeitet werden müssen. Zum Beispiel bei "Der Pelikan" (Hilfe bis zum Äußersten/Selbstzerstörung).
Wobei der Unterschied "nur" als Tendenz zu sehen ist.

(Die Schwierigkeit mit den passenden Ideen und genauso mit eher unpassenden Karten, hat man ja grundsätzlich immer, meine ich.)

Hier die ersten Skizzen:
[Bild: 6xc2wmch.jpg]
20.03.2016 19:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fermate Offline
weißer Rabe
*

Beiträge: 106
Registriert seit: Jan 2011
Beitrag: #5
RE: Eigene Karten-Sets für Idee!
(20.03.2016 19:58)Athair schrieb:  Die Symbole und auch die Begriffe, die ich verwende sind wahrscheinlich bedeutungsoffener als z.B. "Das Fest" (Überschwang/Misstöne). Dadurch düften sie mehr und verschiedenartigere Assoziationen generieren, welche zu filtern mehr Mühe und Zeit kosten könnte. Denkbar ist auch, dass die Assotiationen erstmal nicht sprudeln und, dass Bedeutungen erst erarbeitet werden müssen. Zum Beispiel bei "Der Pelikan" (Hilfe bis zum Äußersten/Selbstzerstörung).
Wobei der Unterschied "nur" als Tendenz zu sehen ist.

Also entweder zu viele oder zu wenige Ideen.

(20.03.2016 19:58)Athair schrieb:  (Die Schwierigkeit mit den passenden Ideen und genauso mit eher unpassenden Karten, hat man ja grundsätzlich immer, meine ich.)

Das stimmt.

Beim Design der Begriffe habe ich meist noch eine Reihe von Beispielsituationen, an denen ich sie teste, ob sie Sinn ergeben. Das hängt davon ab, wofür die Karten gemacht werden - Spielsystem, Szenarienbau, Impro, ... Je konkreter die Situation beschrieben ist, um so besser taugt sie als Test, ob die Begriffe funktionieren.

Beim Einsatz "Spielsystem" könnte das sein:
- der SC ist in den Fluss gefallen, wie kommt er wieder raus?
- ich schieße auf den Drachen, treffe ich?
- leiht mir der Prinz sein Schwert?

Beim Einsatz "Szenarienbau" wären Beispiele:
- Worum geht es in der Handlung?
- Wer ist der große Bösewicht?
- Welches Problem des Dorfes sollen die Spieler lösen?

Usw ...

(20.03.2016 19:58)Athair schrieb:  Hier die ersten Skizzen:
Sehr schick!

If you want to get something done, give it to a busy person.
20.03.2016 20:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Athair Offline
Amsel

Beiträge: 23
Registriert seit: Mar 2016
Beitrag: #6
RE: Eigene Karten-Sets für Idee!
Danke für die guten Tipps.
Ich denke ich kann mit den angedachten Motiven verschiedene Begriffe testen.
20.03.2016 23:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Athair Offline
Amsel

Beiträge: 23
Registriert seit: Mar 2016
Beitrag: #7
RE: Eigene Karten-Sets für Idee!
So ... ich hab jetzt doch nochmal neu angefangen und werde zuerst das keltische Set umsetzen.

Hier schon mal die Liste (noch ohne Bedeutungen und in begrifflicher Rohfassung):

1. Salm der Weisheit/ Der Lachs
2. Der Hirsch
3. Die strahlende Stirn
4. Die Spitze des Speeres
5. Der Eber
6. Die heilige Quelle
7. Jasconius/ der Wal
8. Der Rabe
9. Reise in die Zauberferne (Anderswelt)
10. Die Heimkehr
11. Der Bär
12. Der Adler
13. Die Taube
14. Die Eibe
15. Der Haselstrauch
16. Das Feuer entfachen
17. Die Wüste im Meer (Seereise)
18. Die Dame der Insel
19. Ich bin die Welle ...
20. Die (Hand-)Glocke
21. Die Wäscherin an der Furt
22. Der Kelch/Kessel der Fülle
23. Der Herz des Landes (Tara, Camelot)
24. Kreis des Jahres
25. Der Reimeschmied
26. Wissen der Drei
27. Das Efeu
28. Der endlose Knoten
29. Die Queste des Kriegers
30. Der Pferd
31. Der Apfelbaum
32. Das Gelöbnis


... ich weiß noch nicht, ob ich damit zufrieden bin. Wird wahrscheinlich deutlicher, wenn die Bedeutungen konkret werden. Wahrscheinlich fehlen noch 4 Motive. (Der Pfau, der Wall, der Stein, ...)
13.06.2017 00:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.593
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #8
RE: Eigene Karten-Sets für Idee!
Mehrheitlich hören sich die Begriffe für mich sehr interessant an.
Mit einigen kann ich aber fast gar nichts anfangen (z.B. die Eibe).
Ich glaube so richtig deutlich werden die Konzepte tatsächlich erst mit den damit verknüpften Begriffen.
Wirst du die noch hinzufügen?

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.06.2017 00:42 von Niceyard.)
13.06.2017 00:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Athair Offline
Amsel

Beiträge: 23
Registriert seit: Mar 2016
Beitrag: #9
RE: Eigene Karten-Sets für Idee!
... die ersten Sachen:

1. Salm der Weisheit/ Der Lachs
Vorahnung - gefangen werden

5. Der Eber
unbändige/endlose Kraft - Verwüstung

7. Jasconius/ der Wal
Den uralten Erfahrungen und Kenntnissen vertrauen - sich im Dunkel verlieren/Versanden

8. Der Rabe
Streit/Kampf - Unangepasste Freiheit

11. Der Bär
In der ureigenen (Lebens)kraft stehen - Ungeduld/Verborgener Zorn

13. Die Taube
Zärtlichkeit/Versöhnung - Schwäche

14. Die Eibe
Tod & Sterben - Wiedergeburt & Transformation

15. Der Haselstrauch
Wohltätiger Begleiter - Unscheinbarkeit

20. Die (Hand-)Glocke
Unglück bannen - Überheblichkeit

21. Die Wäscherin an der Furt
Kummer/Schmerz - hilfreiche Routine

24. Kreis des Jahres
Der rechte Zeitpunkt - Aus dem Takt geraten

27. Das Efeu
Jemanden/etwas ausnehmen - Ausdauer

_______________________________________________________
Zusatzkarten (ggf. zum Austauschen)

Der Fuchs
Ungesehen ans Ziel kommen - Sich (ein-)fügen

Die Gefährten
Uneinigkeit/Missgunst - gemeinsames Wirken
13.06.2017 15:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Athair Offline
Amsel

Beiträge: 23
Registriert seit: Mar 2016
Beitrag: #10
RE: Eigene Karten-Sets für Idee!
Auch wenn sonst gerade nicht viel passiert:
Hier mal die ersten beiden Bilder. Ich hoffe, dass es bald mehr werden.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
16.11.2017 01:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste