Antwort schreiben 
Wittmanns Riff
Verfasser Nachricht
Samael Offline
Evil-Ei
*

Beiträge: 177
Registriert seit: Jan 2011
Beitrag: #1
Wittmanns Riff
unsere kleiner spielwelt nimmt formen an.. der arbeitstitel ist bis auf weiteres "Wittmans Riff" und diesmal haben wir fotos gemacht..(kommen bald). babbel einfach mal über ein paar sachen und freu mich über feedback. bzw. überleg ich grad ob ich ein eigenes thema aufmach im forum. wär das ok?

das mit der erhöhten panzerung hat spass gemacht, fast ein wenig zu friedlich. wir haben uns mal um eine erhöhung von nur einem punkt geeinigt für die nächsten spiele. endlich hatten wir mal figuren die getroffen wurden und nur verletzt, geschockt oder sogar unbeschadet davon kamen.

mit der premiere von granaten kamen einige fragen auf, die das schätzen der distanz betreffen... irgendwie obsolet auf einem quadratgitter Wink
haben auf die schnelle beschlossen, dass ein wurf auf sichtbare felder da auch landet, und die trefferwürfe dann ja entscheiden obs rumpelt oder spritzt. ums eck oder blind ne granate werfen wollen wir aber nicht streichen weils zu cineastisch ist. vielleicht machen wirs so, dass blind für die wurfweite gewürfelt werden muss... idealerweise ist die wurfweite max 6 felder (15cm), und ne 1 wär dann sehr cineastisch (vorallem für die propagandamaschinerie des gegners...). für granatwerfer gehts zwar nicht, da muss ich noch was schlaues hinkriegen.
auch ohne erhöhte tvs werte ist der sekundäre schaden (z.b. bei der handgranate) vernachläsigbar, aber mit eigentlich komplet nutzlos. werde den wie die 2w6 waffen auch mit +1 oder +2 pimpen.

eigentlich sollten neutrale wachen im den kammern mit den szenariozielen sein, aber nach dem ersten haben wirs dann gelassen, weil wir nicht so recht wussten wer den steuert und wie er handeln soll. hat jemand mal sowas gemacht und möchte seine version einer nsc-KI teilen, bzw kennt eine von sonstwo?
wir möchten irgendwann unbedingt patrouillierende wachen haben und wenn ein alarm losgeht rennen wachhunde rum und so..
mit einem spielleiter spielen wir zwar hin und wieder, aber auch der soll ja unvoreingenommen handeln (bestechung mit fressalien ist leider ein grosses problem hier..)

hab ich das wort cineastisch heute schon benutzt? ja?
ist uns halt ebenso wichtig wie taktische tiefe. als kleines beispiel das springen... ein normales figürchen kann 3cm plus basenbreite springen, das wär bei uns ein feld.. nichts ausser die pfütze des säurewerfers ist ein feld "gross", na ok, man könnte auch über ne kiste springen, wobei der anlauf jediglichen nutzen irgendwie in frage stellt. springen ist aber auch sehr bildgewaltig, vorallem wenn es in ausweglosen momenten gemacht wird.. mein gegner hatte zum schluss noch eine einzige möglichkeit das entscheidende zielobjekt zu erreichen, bzw zwei, wenn er weiter hätte springen können. der sprung wäre zugegeben zu weit gewesen, was mich auf die idee gebracht hat, heroische aktionen zu machen, die wie ausrüstung gekauft werden. würd in einem ersten versuch sehr vage heldentaten machen, eher so blankocheck-mässig mit einer kleinen auswahl an möglichkeiten. vielleicht so, dass ein heroisches token für eine einheit gekauft werden kann, und sobald die einheit verluste hatte benutz werden kann.

wo wir grad bei helden sind.. für spiele unter freunden würd ich gern den hauptakteuren einfacheren zugang zu Held geben. das wär dann normalerweise eine, höchstens zwei figuren pro spieler. gibts da irgendwelche balancestolperfallen, die ich übersehen könnte?
auslöser war der nicht-so-heldenhafte obermotz meines gegners, ein 122 punkte assassin, bzw SASsin mit ner pistole und nem messer, eine sehr coole ariadna (infinity) mini. als ich sie gebaut hab, hab ich schon etwas geflunkert aber es hat nicht gereicht. mein erster impuls war, dem held zu geben, aber da er ein GF ist ginge das laut regeln nicht...
zum assassinen hab ich dann im regelfragen-fred noch ein zwei unklarheiten...

sola, zum schluss noch ein paar figuren, die heut im einsatz waren:
SAS Infiltrator – 122 Punkte / 90%
Figurentyp: Mensch-Schütze, athletisch
TK: 110; Gewicht: 90 +13; FK-TW: 4+2; NK-TW: 4+2; NK-DAM: W6+1; T/V/S: 8/6/4
Spezielles: Wurfweite +2cm, Charge +2cm, Gegner NK-TW -1, Chameleon -1 FK-TW, Schockerholung +1, Ini +1, Moral +1
Dienstgrad: Gruppenführer ohne Gruppe
Spezialisierung: SASsin; Nahkämpfer – Angriff!; Veteran – Feuer!
Plantate: Neuro-Kontroller, Nachtsichtaugen, Zielerfassung
Panzerung: FLAK-Weste: T/V/S +2; Gew. 9
Waffen: Schwere Pistole: 20/40; 2; 3W6; Kom-Link; Gew 3
Fairbanks Vibrodolch: W6+4; einhändig, Gift V=T; Gew 1
(charge ist bloss mein hashtag für den einen vorteil des nahkämpfers. die awd ist zu hoch und chameleon ist weder bei gewicht noch beim preis drin.. das ist der grosse unterschied zw einem assassin und einem SASsin Wink der kann einfach so gut rumschleichen, dass er schlechter getroffen wird.)

Caledonian Highlander – 35 Punkte
Figurentyp: Mensch-Schütze, athletisch
TK: 110; Gewicht: 90 +17; FK-TW: 4; NK-TW: 4+1; NK-DAM: W6+1; T/V/S: 8/6/4
Spezielles: Wurfweite +2cm, Charge +2cm, Gegner NK-TW -1,
Dienstgrad: Grunt
Spezialisierung: Nahkämpfer – Angriff!
Panzerung: FLAK-Weste: T/V/S +2; Gew. 9
Waffen: Chain Rifle: 15/25; 1Strahl; 3W6; streut; Gew. 5
Kriegsaxt: W6+6; einhändig; Gew. 6
(ja, hab die chainrifles wie ne pistole gemacht und an der reichweite rumgespielt. kam leider nicht zum schuss und war eine von zwei kämpfern im spiel, der ein T-ergebnis kassiert hat. der andere war der SASsin)

NAME:
Kroot Warrior – 76.5 Punkte / 30%
Figurentyp: Kroot-Schütze, athletisch
TK: 130; Gewicht: 110 +12; FK-TW: 4; NK-TW: 4+1 / 4+1; NK-DAM: W6+1; T/V/S: 10/8/6
Spezielles: Wurfweite +2cm, Charge +2cm, Gegner NK-TW -1, Bew +20%,
Schockerholung & Moralwürfe -1, fehlender Befehl – Zielen, Bewegungssinn – BO 10cm, Unempfindlichkeit gegen Gift: Wird nur bei 4+ auf W6 betroffen bei Vergiftung, Verbindungsweite – 25/15cm, Sprung – 1 Bew-Aktion = alle Richtungen 10cm,
Dienstgrad: Grunt
Spezialisierung (x1,1): Nahkämpfer – Angriff!;
Plantate: Zoomaugen: nicht bewegt = +2FK-TW (statt +1. wie ZF)
Waffen: Kroot-Langbüchse: FK: 25/75; 2; 3W6; Gew 12 / NK: W6+5
(kroot 2.0 ohne waldkram und höheren grundwerten. mit angriffsbefehl beängstigend schnell. sprung ist mit 20% der grundkosten gerechnet, war ok aber braucht noch ein, zwei testläufe. waren im nahkampf gut, aber nicht krass. haben zu zweit zwei gegner getötet, beide durch zweite verletzungen über mehr als eine runde. hatten am meisten treffer ohne wirkung wegen des geringen waffenschadens(wenn man einsen würfelt..))

Trooper – 60 Punkte / 20%
Figurentyp: Mensch-Schütze, athletisch
TK: 110; Gewicht: 90 +9; FK-TW: 4+; NK-TW: 4; NK-DAM: W6+1; T/V/S: 8/6/4
Spezielles: Wurfweite +2cm, Erste Hilfe an sich selber 2 Aktionen,
Dienstgrad: Grunt
Spezialisierung: Soldat – Erste Hilfe und eigene Ausrüstung 6+, Security – Überwachen!
Panzerung: MKII Servo: T/V/S +2; Gew. -4(20)
Ausrüstung: von Servo - Kom, Nachtsicht ABC-Schutz
Waffen: Sturmgewehr: 25/75; 3; 3W6; Gew. 10
UGL 25mm: min.5-15/25; 1; 4W6; kein NK; Gew. 2
inkl. Lasersight: -10cm +2 FK-TW, -20cm +1 FK-TW; Gew 1
(servorüstung war sehr nützlich wegen der gleichstandauflösung(durch kom) bei der initiative, besonders wenn man das +1 von security dauern vergisst.. der ugl hat veränderte reichweiten, die wir grad testen. eigentlich eher ein copy/paste unfall, da der exploivwerfer als eigenständige waffe gekauft werden kann um einen leichten granatwerfer zu simulieren. hat jetzt nicht den riesen unterschied gemacht.)
20.10.2014 00:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.593
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #2
RE: Endlich gefunden!
Sehr cool!
Bitte fühl dich hiermit ermutigt, gerne eigene Themen zu eröffnen. Jedes Forum lebt von aktiven Teilnehmern.
Ich hab deinen Beitrag einfach mal als separates Thema abgeteilt. Den Themennamen solltest du nachträglich ändern können, indem du das Startposting editierst.

Während ich deine Beschreibung gelesen habe, bin ich ganz unruhig auf meinem Stuhl hin und hergerutscht. Da wäre ich gerne dabei gewesen.
Mir gefällt auch eure lebendige Art, mit den Regeln umzugehen, damit das rauskommt, was euch am meisten Spaß macht. So muss das sein!
Das ist meiner Meinung nach der Geist eines guten Spiels: ein solides Konzept für alle die den Regeln folgen, aber trotzdem Freiheit für alle die kreativ werden wollen.

Springen: zugegeben, springen reicht nicht weit, aber hast du schon mal versucht, mit Ausrüstung über einen 3m breiten Bach zu springen?
Genau dafür ist springen eigentlich gedacht - um einen kleinen Bach, eine Felsspalte oder eine Pipeline zu überspringen, ohne klettern oder waten zu müssen. Die Regeln sind im Prinzip so 'langweilig' wie die Realität.
Gerade das Springen etwas heldenhafter anzugehen ist sicher kein Fehler, wenn man Kinoaktion nachempfinden will. Die Idee mit dem Helden-Token finde ich ziemlich gut.
Aus deiner/eurer Richtung kommen in letzter Zeit wirklich gute Anregungen!

Wachen: Man könnte für die Wachfiguren festgelegte Routen (blaue Linie am Boden) benutzen, an denen sie entlanggeht (vielleicht sogar mit Abzweigungen, wo zufällig die Richtung ermittelt wird). Wenn eine Wache aufmerksam wird, dann geht sie in die Richtung des Auslösers, bis sie in Sicht- und Reichweite ist und schießt, bzw. wenn der Auslöser geschockt ist, geht sie direkt hin und nimmt ihn gefangen. Eigentlich kein großes Hexenwerk und vielleicht DIE Lösung gegen eure Fressalienbestechung. Smile
Wenn ihr einen extra Spieler für die Wachen habt, könnte dieser vor Beginn des Spiels im Geheimen seine festgelegten Wachrouten aufzeichnen und bei Alarm entsprechend handeln. Der Wachspieler könnte ja dann auch eine Fraktion sein, der durchaus gewinnen kann.
Wenn ich als Wachspieler ein Objekt bewachen sollte, würde ich z.B. die Wache auf Feuerbefehl einfach zufällig sternförmig eine Runde vom Objekt weglaufen und wieder zurückkehren lassen. Wenn die Wache nicht schießt, hat sie immerhin eine Bewegunsweite von 20 cm, was z.B. ausreichend ist, um eine Lagerhalle vollständig zu kontrollieren. Und wenn die Wache nach 15cm auf etwas interessantes stößt, kann sie in vollem Umfang "reagieren".

Was die Heldenregelung angeht: natürlich kann man die Heldenregeln aufweichen. Vorraussetzung bei solchen Änderungen ist stets, dass du den Gegenspieler informierst, dass du das anwendest und er das dann auch machen kann, bzw. Vetorecht hat. Das ist bei allen Regeländerungen universell eine gute Vorgehensweise.

Die 4 Figuren machen wirklich Lust aufs Spielen. Sehr interessante Konzepte.
Der SAS-Typ macht mir allerdings einen etwas überzüchteten Eindruck.
Bei LEVEL2 ist es oft erfolgreicher, mehrere billige Figuren zu nehmen und den Spezialisten einfach zu überrennen.
Ist aber immer eine Sache des Ausprobierens und letztlich auch des Geländes.
Und mit einer gut gewürfelten Ini kann man auch ziemlich viel rausreißen.

Bin sehr gespannt auf die Fotos. Hoffentlich sind sie gut.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.2014 09:26 von Niceyard.)
20.10.2014 08:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Samael Offline
Evil-Ei
*

Beiträge: 177
Registriert seit: Jan 2011
Beitrag: #3
RE: Wittmanns Riff
jo, der SASsin ist masslos überteuert, im ersten spiel überdurchschnittlich nutzlos und einer von zwei toten..
aber wenn man die augen von jenen glitzern sieht, die stats für eine ihrer coolen miniaturen bekommen und die stats auch noch ziemlich potent sind... tja, und das essen ist auch immer sehr gut Wink
aber ich verschon die gemeinde mit dem üblichen textblock und versuch ein paar bilder anzuhängen..
   
   
   
   
   
20.10.2014 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Samael Offline
Evil-Ei
*

Beiträge: 177
Registriert seit: Jan 2011
Beitrag: #4
RE: Wittmanns Riff
   
   
   
   
   

ja, die unbemalten minis sind meine, die weissen die troopers, irgendwo ist ein kroot und darunter einer der metros, dessen stats häng ich unten noch an.. hoffe das format kann geöffnet werden.

edit.. hmm, geht nicht. muss meine H4Ck0rZ-skillz anwerfen und das doc umwandeln...
20.10.2014 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.593
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #5
RE: Wittmanns Riff
Ja geil! Gute Fotos und ein supertoller Spieltisch!

Da kriegt man richtig Lust.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.2014 00:10 von Niceyard.)
21.10.2014 00:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Samael Offline
Evil-Ei
*

Beiträge: 177
Registriert seit: Jan 2011
Beitrag: #6
RE: Wittmanns Riff
sola, noch was haariges zum einschlafen..
Wulver Grenadier – 49 - 59 Punkte / 80% - 100%
Figurentyp: Mork-Schütze, athletisch
TK: 130; Gewicht: 130+22; FK-TW: 4; NK-TW: 4+2; NK-DAM: W6+3; T/V/S: 10/8/6
Spezielles: Wurfweite +2cm, Charge: +3cm, Evade: NK-TW -2, Stubborn: Bef-änd -1 following Ini -1, verb-weit 25/15cm, Schockerh. +1,
Dienstgrad: Grunt od GF(*)
Spezialisierung: Grossmeister & Berserker(**) – Angriff!
Panzerung: Wulver-Weste; Gew. 6
Waffen: Assault-Carabine: 20/55; 3; 3w6; Gew. 10
Langschwert: W6+8 / 2W6+6; einhand / zweihand; Gew. 6
(*- GF: boni)
(**- Berserker: boni/mali)

wir wollen die ganzen daten auf karten bannen, wahrscheinlich zweiseitig mit bild und so.. drum pröbel ich auch mit schlagwörtern rum, die schlicht zum platzsparen gedacht sind. wenn ein modell schlechter getroffen werden kann, z.b. im nahkampf würde wohl sowas wie Evade NK-2 stehen. sollten mehrere quellen in die selbe kerbe hauen würden die unter dem begriff zusammen gefasst. möglichst viel info auf möglichst wenig platz.
und die waffen werden doch etwas umgestellt, meist nur neue namen, ein, zwei neue oder umgestaltete. als konkretes beispiel:
möchte ein sturmgewehr haben, das eine geringere reichweite hat (etwas spannender in der beengten umgebung), aber nicht die feuerrate der smp. es gäbe dann wahrscheinlich das sturmgewehr, die schwere mp, ein neuer sturm-karabiner irgendwo dazwischen und der bestehende karabiner wird in Ojótnik umbenannt. die chain rifle hatten wir ja schon weiter oben, da könnt ich mir vorstellen, dass ich die plasma pistole einfach rausstreich. mal schaun.
erst wollten wir für die ausrüstung auch karten machen, die meisten wären aber halb leer.. nun kommen waffen doch auf die figurkarte und zeugs wie granaten oder drogen ect. werden token.

der wulver könnte z.b je eine dose reflex und leistungsdrogen mitnehmen, die er gleichzeitig einnimmt. das wäre mit sicherheit ein token namens blutrausch, mit den boni auf der rückseite.

die token liegen bis zu ihrem einsatz auf den figurenkarten (ebenso sonstige sachen, z.b. befehlsräder, ereigniskarten oder so) und können bei verwendung gleich als marker auf dem spielfeld eingesetzt werden..
ja, wie bergler lieben es schön aufgeräumt und ordentlich organisiert Big Grin
21.10.2014 02:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Samael Offline
Evil-Ei
*

Beiträge: 177
Registriert seit: Jan 2011
Beitrag: #7
RE: Wittmanns Riff
der besagte "metro"
Métro – 67 Punkte / xx%
Figurentyp: Mensch-Schütze, athletisch
TK: 110; Gewicht: 90 +34; FK-TW: 4; NK-TW: 4; NK-DAM: W6+1; T/V/S: 8/6/4
Spezielles: Wurfweite +2cm, Erste Hilfe an sich selber 2 Aktionen,
Dienstgrad: Grunt
Spezialisierung: Soldat – Erste Hilfe und eigene Ausrüstung 6+,
Panzerung: FLAK-Weste: T/V/S +2; Gew. 9
Waffen: Sturmgewehr: 25/75; 3; 3W6; Gew. 10
LAW: –/125; 1; 5W6; AV+4; Gew. 15

hat "soldat" einen aufwand?
die LAW ist die panzerfaust.
21.10.2014 02:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.593
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #8
RE: Wittmanns Riff
Schöne Figuren. Der Wulver gefällt mir.
Wo der mit dem Langschwert hinhaut, wächst kein Gras mehr - aber ob er es überhaupt einsetzt, wo er doch ein Gewehr hat.

Der Metro-Typ ist ja ein eher normales Konzept.
Ich frage mich aber, ob eine so teure Figur nicht doch lieber ein etwas aufgebohrtes AK haben will (siehe S.70a).
Die Spezialwaffen und Spezialmun wird selten genommen, obwohl sie nicht allzuviel kostet und kein Gegner damit rechnet.
Aber gerade für jemanden aus der Schweiz müssten doch Waffen höherer Qualität der Standard sein. Big Grin.

Die Idee mit den Karten ist natürlich gut. Die meisten ambitionierten Spieler wollen das so.

Soldat hat keinen Aufwand.
LAW war klar. Wink Aber was bedeuten die Buchstaben?

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.2014 16:53 von Niceyard.)
21.10.2014 11:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Samael Offline
Evil-Ei
*

Beiträge: 177
Registriert seit: Jan 2011
Beitrag: #9
RE: Wittmanns Riff
jo, aber wie erwähnt ist nahkampf immer noch eine viel genutze option, vielleicht ändert sich das noch mit mehr spielen, aber irgendwie denk ich nicht Wink

so wie die metros haben wir noch andere soldaten. nichts spektakuläres, wenig ausrüstung und so. die ersten truppen haben nach ihrem debut einsatz bereits kleine veränderungen erhalten und ich denke das wird mit anderen auch so laufen. die reichweite einer waffe ist in den korridoren vernachlässigbar, der schaden ist eh schon gut, und die spezialsachen sin für meine kämpfer vorgesehen Wink bzw hatte der gf der trooper eine mp mit gepimpten schaden (und hat sich sogar ausgezahlt). die munition wollt ich im nächsten projekt verbauen, wobei ich etwas irritiert bin, dass ich für 6 punkte die beiden typen kombinieren kann. eine mp mit schadensbonus und kombi-munition pumpt dann doch 5 kräftige schüsse raus..

ach ja, karten.. nur ein erster entwurf, aber sie zeigen wies +/- aussehen soll.

.pdf  141021_LEVEL2_KARTEN_02.pdf (Größe: 155,17 KB / Downloads: 206)
sind noch fremde bilder drin, die verschwinden dann aber.
weiss da grad jemand wo die rote linie ist mit solchem bildmaterial auf printzeugs für den eigengebrauch, bzw. das teilen via foren ist?

Ligth Anti-vehicle Weapon. sagt zumindest Guglor, der gott der weisheit Smile
22.10.2014 20:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.593
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #10
RE: Wittmanns Riff
Für deine privaten Zwecke kannst du jegliches Bildmaterial benutzen, dessen du legal habhaft werden kannst.
Weitergeben an andere (z.B. in einem Forum) darfst du fremdes Bildmaterial allerdings nicht ohne Erlaubnis.
Streng genommen ist das obige pdf wahrscheinlich schon eine Übertretung, weil die Bilder urheberrechtlich geschützt sind.
Mit eigenen, kreativ gemachten Fotos ist man immer auf der sicheren Seite. Das wäre in dem Fall empfehlenswert.
Hat auch für dich den Vorteil, dass genau die Figur auf der Karte drauf ist, die sie repräsentieren soll. Was die Wiedererkennung steigert.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
23.10.2014 08:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste