Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Level 2 Hausregeln
#1
Hey...nach langer Abwesenheit kommt auch von mir mal wieder was.

Inzwischen hat sich Level 2 ganz gut eingebürgert. Allerdings haben wir einige Sachen abgeändert, da sie uns seltsam/unpassend erschienen.

Ich kopiere einfach mal die Liste hinen

Level 2 Hausregeln

1. Ersetze bei Maschinengewehr/Gatlinggewehr/Gatlingkanone „streut“ durch „niederhalten“.

„niederhalten“ gewährt den selben Vorteil bei Unterdrückungsfeuer wie „streut“, nicht jedoch die +1 zum Treffen.

2. Keine „3 für 2“ und „Zweitwaffen“-Regel

3. Laserpunktbonus geht NIE über 20cm hinaus. (also nicht mit Zielfernrohr kombinierbar)

4. Nebelgranate für Mörser/Granatwerfer/Raketenwerfer:
– , 120 , r:10cm , 0 , 5 , 5

5. Kein „Overkill“ wenn nur Kopf des Ziels sichtbar. Overkill erst bei 11 Pkt mehr Schaden als benötigt.

6. Unterdrückungsfeuer ist auch möglich wenn die Ziele geduckt und nur deshalb unsichtbar sind, solange der Schütze weiß das sich die Ziele hinter dieser Deckung befinden.

7. Um mit einer Salve zwei Figuren zu unterdrücken müssen diese nicht Base an Base stehen, sondern dürfen bis zu 2 cm auseinander stehen.

8. Keine blinden Schüsse!

9. „Größer als normal“ / „kleiner als normal“ aus dem Kreaturengenerator kann auch auf Fahrzeuge/Geschütze/Servopanzer angewendet werden.

10. Personen die nicht zum Kanonier ausgebildet wurden können ein Geschütz trotzdem abfeuern. Allerdings mit – 1 zum Treffen (- 2 wenn es eine Kanone ist). Mörser/Granatwerfer/Raketenwerfer weichen immer 1W6 mehr ab als normal (also auch bei einem Treffer/Schuss auf Sicht 1W6!)

[Bild: 2qk3t5e.jpg]

Des weiteren Spielen wir eine mischung aus "geheim" und "allwisendem"-Spiel.

Meist weiß man zwar was der Gegner spielt, Figuren können jedoch nur auf gegnerische Figuren reagieren wenn sie irgendwie wissen das sie da sind (sie wurden gesehen, Verbündete haben sie gesehen und es besteht Verbindung zu diesen (Funkgeräte oder in Rufweite), die Figuren haben eindeutig auf sich aufmerksam gemacht (eine menge Schüsse abgegeben o.ä.)

[Bild: 238gu9.jpg]

Bis jetzt haben wir immer Fraktionslos gespielt (allerdigs mit Gruppen + Unterführerzwang) und sind damit sehr gut gefahren.

[Bild: 34pyo34.jpg]

Bis jetzt hatten wir auch noch keine Fahrzeuge im Einsatz, wenn das passiert kommen vermutlich auch dort noch ein paar Änderungen (die Schadensliste)

[Bild: 33a4apv.jpg]

So haben wir uns das ganze zu einem für uns wirklich angenehm realistischem Spiel gebogen

Mich würde ja interessieren was man hier von den Änderungen so hält...

mfg Masterchick
Zitieren
#2
Die Änderungen scheinen mir generell nachvollziehbar und auch nicht gravierend. Vieles davon ist persönlicher Geschmack. Der Laserpunkt (3) und die Nebelgranate (4) wäre eine weitere Diskussion wert, allerdings habe ich keine Erfahrung mit Lasern und kenne die Leistungsfähigkeit nicht. Regeländerung Nummer 10 ist auch sehr einleuchtend, ich möchte allerdings einwenden dass es Personen gibt die es nicht können sollten.
Ein ausgebildeter Soldat kann seine Waffe natürlich abfeuern. Ein anderer Soldat kann sicherlich auch einen Schuß abgeben, da sind die Abzüge gerechtfertigt. Aber eine Person die von Kanonen keine Ahnung hat (also z.B. ich) kann diese nicht bedienen. Ich traue mir nicht zu eine Kanone zu laden und abzufeuern - jedenfalls nicht 'einfach so'.

- Keine „3 für 2“ und „Zweitwaffen“-Regel. - Warum selbiges? Gerade die Zweitwaffenregel finde ich ausgesprochen sinnvoll weil die Waffe deutlich seltener benutzt wird. Die volle Punktzahl ist dann doch unangemessen.



Zitieren
#3
Laserpunkt gibt keinen Bonus, weil er keinen weiteren Vorteil bringt. Man schaut durch das Zielfernrohr und richtet das Fadenkreuz auf das Ziel. Wir gehen davon aus das es sich um ein eingeschossenes Zielfernrohr handelt...dann Landet die Kugel mehr oder weniger da wo sie landen sollte. Ob da nun noch ein roter Punkt mit auf dem Ziel Rumfliegt oder nicht macht keinen unterschied.

Nebelgranaten (Mörser) wurden von den Amerikanern eingesetzt...also existieren tun sie. Wenn man das Verhältnis zwischen Handgranate und Mörsergranate auf die Rauchgranate überträgt kommt man auf 3,3333 pkt. Also ist 5 für uns eine gute Zahl.

Das mit den Soldaten macht Sinn. Wir hatten bis jetzt nur Figuren die zu Soldaten ausgebildet waren. Dementsprechend hätten wir es sogar trotzdem richtig gespielt. Aber ich würde sagen jede Person die ein Schütze ist kann ein Geschütz abfeuern, dessen Waffe aus der Kategorie "Gewehre" kommt. Nur Personen mit der Ausbildung zum "Soldaten" könne jedoch "Kanonen" abfeuern.

Abzugstabelle:

- Soldat - MG auf Lafette: -1
- Schütze - MG auf Lafette: -2

- Soldat - Panzerkanone auf Lafette: -2
- Schütze - Panzerkanone auf Lafette: unmöglich

Keine "3 für 2" weil die Leute mit ihren Sachen haushalten sollen. Wenn jede Granate teure Punkte kostet nimmt man halt ein paar weniger mit. Dann müssen die Schüsse gut überlegt sein.

"Zweitwaffenregel": wieder die Frage: "brauche ich denn eine Zweitwaffe?...kann ich sie mir leisten?...Braucht Soldat X wirklich noch eine Pistole zu seinem Sturmgewehr?" Zumal es nicht unfairer wird, da ja alle die selben Punkte bezahlen.

MFG Masterchick
Zitieren
#4
Hey Masterchick.
Das sind ja mal ausgesprochen coole Ideen zu LEVEL2.
Die Überlegungen machen durchaus Sinn.

Im Prinzip stimme ich auch sehr stark überein mit dem was Gregorius dazu sagt.

3-für-2 kann man getrost weglassen. Geglaubt.
Die Zweitwaffenregel macht aber Sinn (man darf sie ja ohnehin nicht weitergeben, wenn man sie billiger gekauft hat).

Die Niederhalten-Regel statt 'streut' bei MG usw. finde ich sehr interessant. Das muss ich mal austesten.

Die Regeln für Kanoniere in LEVEL2 gehen von Geschützen mit elektronischem Feuerleitsystem aus. Wer Kanonier ist, hat Zugang (Code, Schlüssel...) zur Feuerleitelektronik. Aber vor dem Hintergrund eurer Fotos ist die Regelung, die ihr habt, sinnvoller.
Werde ich für historische Settings so übernehmen, wenn ihr nichts dagegen habt.

Deine Begründung für Laserpunkt bei Zielfernrohr klingt schlüssig, wobei es allerdings schon jetzt solche Laserpunktzielhilfen für Zielfernrohre gibt. Siehe z.B. hier, wo die Kompatibilität von Rotpunkten mit Zielfernrohr erwähnt wird.
Im Prinzip kannst du Zielfernrohr und Zielfernrohr mit Laserpunkt auch einfach als zwei Zielfernrohre unterschiedlicher Güte sehen.

Kannst du den Begriff 'Overkill' erklären? Oder meinst du damit einfach nur das T-Ergebnis?

Generell kann man aber sagen, dass eure Hausregeln mich extrem glücklich machen, weil das alles ziemlich
nebensächliche Sachen sind. Es macht mich schon sehr froh, dass euch der Kern der Regeln so gefällt wie er ist.
Und eure Fotos sind auch ziemlich gut. Macht den Eindruck, als hättet ihr mit LEVEL2 schon ziemlich viel Spaß gehabt.
Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 90...
Zitieren
#5
keine 3 für 2 regel finde ich sehr gut,
denn die verleitet mich immer dazu mindestens 3 einzupacken^^

wenn ihr ohne die 2waffen regel spielt,
lasst ihr dann am modell dargestellte waffen einfach weg?




Zitieren
#6
(06.05.2013, 22:46)jorka schrieb: wenn ihr ohne die 2waffen regel spielt,
lasst ihr dann am modell dargestellte waffen einfach weg?

Na ich denke sie zahlen sie einfach voll wenn sie sie haben wollen.

Es ist ja auch ein bisschen abstrakt dass es da Sonderregeln für die 3für2 und Zweitwaffen gibt.

Warum soll eine Waffe billiger sein, nur weil es die Zweite ist? Oder weil sie vielleicht seltener genutzt wird?

Wenn ich spezielle Ausrüstung einpacke (zB Laserreflexkleidung) wird die auch nicht billiger nur weil ich sie vielleicht gar nicht brauche.

Oder anders gesagt: Verkauft mir der Baumarkt einen Hammer zum halben Preis, nur weil ich schon eine Druckluftnagelpistole habe? (die ich übrigens viel seltener nutze als den Hammer...)

Ich kann das nachvollziehen.
Bemalte Figuren 2013: 188+?
Zitieren
#7
Ben, die Punktkosten in der Ausrüstungsliste bezieht sich ausschließlich auf die potenzielle Spielstärke der Dinge.
Die potenzielle Spielstärke ist eine regeltechnische Mischkalkulation von tatsächlicher Spielstärke im Einsatzfall und
der potenziellen Wahrscheinlichkeit ihres Einsatzes.
Wenn eine Figur z.B. drei Granaten besitzt, gibt es eine zunehmend größere Chance, dass sie die zweite und dritte nicht mehr benutzen wird.
Mit dem monetären Kaufpreis der Dinge haben die Punktkosten nichts zu tun.
Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 90...
Zitieren
#8
Okay.

Versuch vom Handy:

zweitwaffen = jap werden voll gezahlt. Und das werden wir auch beibehalten. Überlegen sich die Leute halt 2 mal ob sie noch ne Pistole an ihr Modell klatschen oder nicht.

Laserpointer/Reddot/Holosight + Scope = Bei uns ist es folgendermaßen: beides darf vorhanden sein, jedoch nur der Bonus von einem genutzt werden. (Das ist evtl falsch rüber gekommen).

Option A: der Soldat schiesst aus der Hüfte (Laserpointer)/ Der Soldat zielt durch das Reddot.

Er erhält die gängigen Bonis dafür


Option B: der Soldat zielt durch das Zielfernrohr

Er erhält die gängigen Bonis dafür


Nicht möglich ist folgendes Beispiel:

Scharfschütze Hans möchte sein Ziel beschiessen. Dazu nutzt er sein M16 (Sturmgewehr) welches sowohl ein Acog (Zielfernrohr) als auch ein AN/PEQ (Laserpunkt) befestigt hat.

Er wechselt auf seinen "Zielen" Spezialbefehl, bewegt sich nicht und feuert auf das 70cm entfernte Ziel.

Folgende Modifikatoren Treten ein (normale Regeln)

+1 Scharfschütze
+2 Zielen Befehl
+2 Scope (da Zielen Befehl)
+1 Laserpunkt (auch auf diese Reichweite dank Scope)

Und dann fragte man sich:

"Warum bringt der Laserpunkt auf diese Reichweite noch etwas?" Die eigentlich Überlegung ist klar "durch den Zoom des scopes kann der Soldat den Laserpunkt sehen". Aber was bringt es ihm den Laserpunkt zu sehen, wenn sein Zielfernrohrfadenkreuz doch auf die genau selbe Stelle zeigt?"

Und so darf man sich immer entscheiden was man nun nutzt, aber beides für einen Schuss verwenden macht in unseren Augen keinen Sinn.


Overkill= wenn eine Miniatur 5 Pkt. mehr Schaden nimmt als sie verkraften kann (das T Ergebnis) wird sie nicht hingelegt sobdern aus dem Spiel genommen. Bei uns kam es ziemlich häufig vor das ungepanzerte Menschen mit dem Schuss eines Karabiners "zerpflückt" wurden. (Man muss ja nur eine 13 Würfeln). Und dann war die Miniatur vom Tisch und die Ausrüstung nicht mehr aufnehmbar.

Das Grundprinzip wurde verstanden. "wenn etwas von einer Panzerabwehrkanone getroffen wird, bleibt nicht viel übrig." Aber bei normalen Männchen ist die Grenze dafür zu niedrig. Und wenn nur der Kopf rausguckt kann (außer bei Säure/Feuer...aber die hatten wir noch nicht) eig mit einem Treffer auch nicht mehr als der kaputt gehen.


Geschütze = gut dann verstehe ich warum es einen Kanonier braucht, aber alles was wir bis her hatten funktionierte mechanisch, da ist meist außer abzu drücken nicht viel zu tun ^^

MFG Masterchick am Handy
Zitieren
#9
Vielen Dank für die Erklärung.

Ich denke, du hast mich mit dem Laserpunkt überzeugt.
Das macht tatsächlich keinen wirklichen Sinn. Ich werde das in der 5. Auflage ändern.

Die Overkill-Regel finde ich auch sexy. Das kommt mit in Level3.
Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 90...
Zitieren
#10
Das ihr die 2. waffe voll bezahlt ist natürlich klar,
mir ging es Eigentlich darum ob ihr z.b. ein Modell mit 3 Waffen
auch mit 3 Waffen ausrüstet.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste