Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Level2 als Historisches System?
#1
Hallo,

ich suche momentan ein generisches Spielsystem, mit dem sich folgendes realisieren lässt:

Also ein System was geeignet ist für:

- Skirmish (10 Figuren) bis größer (30-50) mit Fahrzeugen und Flugzeugen. Mass Combat find ich schon auch ganz reizend, aber mir gibt 6 mm nicht so viel
- Schlachten verschiedener Epochen und Bewaffnungen (Cowboys gegen Indianer, Britische Kolonialherren gegen indische Ureinwohner, Stargate SG-1 gegen Jaffar, Alliierte gegen Wehrmacht oder was mir grad auch immer einfällt)
- schnelle Einführung für Mitspieler (da ich nicht erwarten kann, dass es ein gängiges System ist)
- und trotzdem strategische und taktische Tiefe

Ich würde gerne 15mm spielen, da das sich einfach besser verstauen lässt, noch eine 28 mm Armee fasst mein Zimmer nicht.

Jetzt die Frage:

Wie sieht es bei LEVEL2 mit Einheiten aus? Ist das noch spielbar, wenn ich mehrere Kampfgruppen à 5-20 Minis spiele? Die Initiative-Mechanismen sind davon ja nicht berührt, denke ich mir.

Wo ich das Problem sehe ist "Buchführung" bzw Auswertung von Schäden. So genial ich das T-V-S- System auch finde, ich tue mir schwer, das auf eine Einheit anzuwenden. Es wäre natürlich genial, wenn die Einheit tote Kameraden zurücklassen könnte, verletzte schlechter kämpfen und verängstigte sich in die hinteren Reihen zurückziehen. Aber ist das noch praktikabel/ spielbar?

Es würde mich freuen, wenn es da schon entsprechende Erfahrungen gäbe, im schlimmsten Fall müsste ich es einfach einmal ausprobieren ;-)

Schöne Grüße,

Jürgen
Zitieren
#2
Hi Jürgen,

Ich sehe die Stärken von Level 2 wirklich im Skirmish. Ich denke am besten funktioniert es nochmit bis zu 20 Modellen, wobei das natürlich auch immer vom Spieler abhängt.

Das Problem das ich hier sehe ist, dass zwar Einheiten aktiviert werden, aber Modelle immer einzeln abgehandelt werden. Das heißt du musst für jedes Modell einzeln auswerten wie schnell hat es sich bewegt, gibt es Deckung, für mich oder den Gegner, bin ich verwundet/schockiert/..., wieviel Munition habe ich noch,...

Das funktioniert zwar bei größeren Gruppen, aber ich finde es sehr anstrengend das alles im Blick zu behalten.

Ausserdem haben im historischen Bereich die Armeen mit vielen NAhkämpfern meiner Meinung nach Vorteile gegen die mit vielen (altmodischen) Handfeuerwaffen. Sonst funktioniert es aber gut!
Bemalte Figuren 2013: 188+?
Zitieren
#3
Hallo Jürgen,
herzlich willkommen im FG-Forum.

LEVEL2 ist bis 20 Figuren pro Seite perfekt geeignet. Wir hatten auch schon Spiele mit 80 Zombies auf einer Seite. Das ist nicht mehr ganz der Kern des Spiels, geht aber auch, wenn man auf Individualismus der Figuren und zu komplizierte Ausrüstung verzichtet.

Die Machbarkeit deiner historischen und phantastischen Wünsche sind mit LEVEL2 sehr gut bis gut umsetzbar.
Und wenn du was Neues brauchst, das es noch nicht gibt, wird dir im Forum normalerweise schnell geholfen.
Was es bisher in den Regeln noch nicht gibt, sind Fluggeräte. Aber da finden wir bestimmt eine Lösung, wenn es soweit ist.

Die Einführung eines neuen Mitspielers ist in einer viertel Stunde machbar.
Ich habe auf Cons und Messen gute Erfahrungen gemacht mit Einsteigern. Die Regeln sind sehr eingängig und machen Spaß.

LEVEL2 ist taktisch/strategisch ziemlich anspruchsvoll. Die Turnierspiele mit allen Regeln sind ziemlich anspruchsvoll. Man kann aber am Anfang das Kapitel mit den Expertenregeln einfach weg lassen, dann ist es überschaubar. Man kann LEVEL2 mit dem Schwierigkeitsgrad spielen, der einem liegt.

Die Verwendung von 15mm-Figuren ist ohne weiteres möglich.
Man benötigt eben auch entsprechendes Gelände, aber das hast du vermutlich schon, oder?

Bei größeren Einheiten, bzw. bei Einheiten mit Formation gibt es die vereinfachte (noch inoffizielle) Regel, dass zwei Verletzte einfach einen Toten ergeben und sie nicht geschockt werden können. Du legst den Verletzungsmarker zur Gruppe und wenn es einen zweiten gibt wird eine Figur entfernt.

Mir ist bisher niemand bekannt, der es je bereut hätte, sich das Regelwerk zuzulegen. Ich würde mich natürlich freuen, wenn du LEVEL2 auch mal ausprobieren würdest.
Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 85...
Zitieren
#4
Danke für eure Antworten.

Ich habe mir das Regelwerk schon zugelegt und muss sagen, dass ich es absolut mag. Es sind wirklich extrem viele Umstände und Situationen abgebildet und plausibel dargestellt.

Gespielt habe ich es aber bisher leider noch nicht, da ich die passenden Figuren/ das Setting noch nicht hatte. Aber mit dem Entschluss, jetzt 15 mm anzufangen hat sich das ja geändert.

Mittlerweile habe ich rausgefunden, dass der Maßstab immer das Problem ist, ein Skirmish spielt sich einfach anders als eine Massenschlacht. Aber ich werde auf alle Fälle mal ein Szenario zusammenbasteln, mir Minis dafür zulegen und ein paar Probespiele durchführen.
Zitieren
#5
Ich hab hier auch ein paar 15mm-Figuren, die darauf warten, mit LEVEL2 ausgetestet zu werden.

Ich denke, dass 15mm sowieso eine Tendenz zur Vereinfachung des Spiels unterstützt, weil man normalerweise nicht so verschiedene und kleinteilige Figuren hat. Bei 28mm ist man ständig versucht, die vielzählige Ausrüstung der Figuren auch in der Aufstellung abzubilden. Bei 15mm-Figuren gibt es oft gar ncht so viele verschiedene Figuren und dann hat man eben eine Unit, die aus 8 identischen und einem Anführer und einer schweren Waffe bestehen.
Allein das macht das Spiel schon sehr viel zügiger.

Wenn man dann noch auf Verletzung einzelner Modelle verzichtet, ist es schon sehr gut machbar, größere Spiele zu machen.

Ich wäre sehr interessiert an deinen ersten Spielerfahrungen mit 15mm-Figuren.
Was hast du eigentlich für welche? Kannst du mal was davon zeigen?
Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 85...
Zitieren
#6
Level 2 historisch. Mir gefällt die Idee. Werde mir die Tage wohl mal eine Patrouille aus meinen napolinischen Truppen zusammen stellen.
Zitieren
#7
Was dann wieder ein Grund wäre meine Napoleoniden zu rekrutieren. Sind ja in Arbeit.
Zitieren
#8
(11.04.2013, 23:56)Chaosrenegat schrieb: Level 2 historisch. Mir gefällt die Idee. Werde mir die Tage wohl mal eine Patrouille aus meinen napolinischen Truppen zusammen stellen.

Achtung, in dem Fall gilt wieder was ich ganz oben schon mal geschrieben habe:
Habe ich Truppen die ihre Muskete zugunsten eines Säbels im Lager lassen (wenn ich meine Armee zB als abgesessene Reiter, oder mit der neusten Regel gar mit Gaul) spiele habe ich gegen die normalen Truppen mMn einen Vorteil. Meine Truppen sind deutlich billiger, ich kann mehr aufstellen und damit die paar Typen mit den Musketen (nur 1 Schuss, Feuerbefehl nutzlos, Deckungsbefehl historisch unrealistisch) ausmanövrieren. Historisch sollten die Schützen plänkelnd immer in Zweierteams aufgestellt werden (wobei nur einer schießt während der andere nachlädt).
Bemalte Figuren 2013: 188+?
Zitieren
#9
Ja, die Problematik ist bekannt und wurde letzten Mittwoch von Markus und mir ausgiebig diskutiert.

Generell bin ich der Meinung dass es möglich sein sollte 'Armeen' aufzustellen welche dem Rechnung tragen. Mir wäre kein historischer Fall bekannt in dem Reiterei zu Fuß angegriffen hätte. Es sollte daher möglich sein in einem Freundschaftsspiel auf solche Ideen zu verzichten.
Zitieren
#10
Klar, wenn man das weiß, kann man darauf verzichten! Deshalb weise ich ja darauf hin!

Abgesehen davon spielen wir mit Level 2 ja Gefechte in einer Größe, die so klein sind dass sie nirgendwo Erwähung finden würden, also geht es hier sowieso um "Was wäre wenn" Szenarien.

Und da kann ich mir schon vorstellen dass ein paar Reiter, zb in ihrem Nachtlager in einer Scheune, angegriffen werden.
Der Bauernlümmel der die Pferde versorgt, und diese etwas weiter fortgebracht hat als ihm aufgetragen wurde, hat dem Feind bescheid gegeben und schon steht dieser bereit um den vermeintlich wehrlosen Feinden den Gar aus zu machen.

Oder aber die Pferde haben alle was falsches gefressen und kriegen Dünnpfiff (zB in Afrika hatten die Briten Probleme dass ihre verwöhnten Pferde dass dortige Gras nicht fressen wollten und lieber verhungert sind oder Malaria oder...)

Wie gesagt, ich hätte ein paar Ideen die rechtfertigen würden so eine Truppe aufzustellen! Wink
Bemalte Figuren 2013: 188+?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste