Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hammerman's Gelände
#1
Markus hat mich gebeten mal mein Gelände hier vorzustellen. Ich habe etwa 2002 damit angefangen Gelände zu bauen, davor habe ich lediglich ein paar Plastik und Kartonmodelle gebaut. Nachdem ich mich auf Seiten wie Netterrain und Terragenesis eingelesen hatte und mir einen guten Grundstock an Bastelmaterialien und Werkzeugen zugelegt hatte, begann ich mit einer Hausruine.

Diese war aus dem Boden einer Mandarinenkiste, doppellagige Wellpappe, Karton und Rührstäbchen von McDonalds gebaut worden. Gut, ein wenig Vogelsand und Aquariumkies war auch dabei. Eine dicke Spur aus Ponal stellte die Äste einer Efeuranke dar.
                   
Zitieren
#2
Danach wurde ich direkt größenwahnsinnig und baute ein großes Industriegebäude. Inspiriert von der Form eines Yoghurtbechers sollte es eine Brauerei werden. Ideen für eine Interessante Front hatte ich schon, nur das Dach erschien mir etwas langweilig, doch schließlich kam mir der Gedanke mit dem Oberlicht. Für die Details im Innenraum, verwendete ich teilweise Blister von Verpackungen, auf die ich dann Details aufklebte.
               
Zitieren
#3
Tja, und dann drehte ich völlig durch und begann mit einem bis heute unvollendeten Projekt, der Schwebebahn.
                   
Zitieren
#4
2006 auf 2007 begnügte ich mich dann mit drei kleineren Projekten: Dem Heldendenkmal, dem Lüftergehäuse und dem Wassertrum.
                   
Zitieren
#5
Diese Saison habe ich einen Hirstarts Tempel fertig gestellt den ich von einem Freund geschenkt bekommen hatte, außerdem dem habe ich mit dem Sensortrum Marc ein Weihnachtsgeschenk gemacht.
                   
Zitieren
#6
Super Geländestücke. Vor allem den letzten Turm von Dir finde ich saugut.
Was ist denn das eigentlich für ein Teil ganz oben auf der Spitze?

Ansonsten freue ich mich schon auf Bilder Deiner fertigen Schwebebahn, Tongue
und natürlich auch auf Deine kommenden Projekte.
Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: 5 / 2019: 85...
Zitieren
#7
Das Teil an der Spitze des Sensorturms ist ein Teil der Kappe eines Insulin-Wegwerfpens, die ist wegen der Griffigkeit so geriffelt und bietet sich praktisch zum bemalen an.
Zitieren
#8
Wie beruhigend, dass bei dir auch nicht immer alles fertig wird, aber da sind tolle Sachen bei.

Bei mir müsste eigentlich noch irgendwo so eine mikroskopische Bastelei rumliegen, da müssen nur noch zwei Löcher gebohrt und eine Kugel eingeklebt werden. Und ein bisschen Pappe drumherum, und ...
Zitieren
#9
Ich glaube, ich muss auch mal ein paar Bilder machen. Hut ab, eure Geländestücke sind sehr nett! Aber eine Frage: Warum benutzt ihr Panzerpappe für Häuserwände, und nicht Schaumpappe (alias Foamboard, alias Kappa-Platten, alias Kaschierte Pappe)? Ich finde das Material sehr gut...
Zitieren
#10
Ich höchstpersönlich nehme immer das, was ich da habe. Das schränkt mich bei der Materialwahl gelegentlich etwas ein.
"Es geschieht nichts Großes, ohne dass jemand den ersten Haufen macht!"
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste