Antwort schreiben 
UltraQuest - Entwicklung
Verfasser Nachricht
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.546
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #61
RE: UltraQuest - Entwicklung
Etwa 90 Boxen sind inzwischen fertig geworden. Es geht jetzt also kontinuierlich voran.

Außerdem sind heute A2-Poster gekommen. Sehr schöne Poster auf starkem Papier mit dem Titelbild. Sie werden auf der RPC erhältlich sein.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.05.2016 01:35 von Niceyard.)
19.05.2016 23:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
feelefant Offline
Buchfink

Beiträge: 16
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag: #62
RE: UltraQuest - Entwicklung
Falls Anregungen für künftige Ausgaben noch möglich sind, hier eine bezüglich eines Abenteuers aus der Traumburg:

Dort gibt es die Begegnung mit der Stadtwache, welche die Gruppe mit einem Dieb verwechselt und einsperrt. Dabei werden alle Habseligkeiten wie auch das gesamte Gold abgenommen. (Tb 29)
Jedoch klärt sich das Missverständnis und die Gruppe bekommt alles wieder, außer den magischen Gegenständen, welche nicht mehr aufgefunden werden können. Wink

Das ist eine Begegnung, welche für Einstiegsgruppen interessant ist, aber in unserem Fall war das doch sehr befremdlich. Meine Gruppe (Ehre! 92) kommt mit einem legendären Schatz im Gepäck aus der Dämonenstadt in der Schlucht zurück. Sie reiten auf einem Einhorn, einem Pegasus, einem Riesenheupferd und einem Schlachtross. Sie sollten eigentlich bekannt sein, dennoch kommt es zu einer "Verwechslung" und alle werden eingesperrt. Jetzt wars hierbei jedoch so, dass die Gruppe keinen einzigen profanen Gegenstand mehr hatte. Rüstungen, Waffen, Tränke, Amulette, Artefakte. Alles war magisch.
D.h. Alle werden frei gelassen und alles ist weg. Komplett. Nichts mehr da. Wir haben dann gesagt, legendäre Schätze zählen nicht als normale magische Gegenstände, weswegen dieser auch nicht abhanden kam. Damit war es dann noch möglich ein rundes Ende zu erspielen.

Hierbei wäre vllt eine Anpassung gut. Z.B. dass Helden mit Ehre! über 50 nicht mehr verwechselt werden können, oder dass jedem Abenteurer der Gruppe ein zufälliger magischer Gegenstand und nicht alle abgenommen werden. Oder vllt. sogar beide Einschränkungen. Ich weiß ja nicht ob das als so ärgerliches Ereignis gedacht war. Aber uns als Spieler hat die Vorstellung doch sehr irritiert, dass diese weltbekannten, schillernden Helden so ohne weiteres verwechselt werden und dann auch noch eingesperrt werden können. Man sieht ja jeden Tag jemanden mit Einhorn und Pegasus durch die Gegend laufen ^^
20.08.2017 22:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.546
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #63
RE: UltraQuest - Entwicklung
Wow, was für eine Story! Ich weiß gar nicht ob ich lachen oder weinen soll. Big Grin
Du hast vollkommen Recht, was die Bekanntheit angeht. In deiner Situation hört dann der Spaß auf.
Vielleicht sollte man einen Test-Wurf auf Ehre! machen, ob die Gruppe bekannt genug ist oder nicht.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
21.08.2017 12:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
feelefant Offline
Buchfink

Beiträge: 16
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag: #64
RE: UltraQuest - Entwicklung
Gelacht haben wir alle sehr, bei der Vorstellung das 4 epische Helden nackt mit einem fremden kleinen Halbling (da ja Tim zuvor zu einem Dämon wurde) beim König vorsprechen und ihm einenTeppich überreichen ^^
21.08.2017 21:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
feelefant Offline
Buchfink

Beiträge: 16
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag: #65
RE: UltraQuest - Entwicklung
Aber noch eine Frage bezüglich des Ereignisbuches:

Wir hatten zweimal in den Feldern die Begegnung mit dem mürrischen Zapzerap und einemal eine Begegnung mit dem bösen Zapzerap der dort dann auch sein Ende fand. Wäre es vllt. möglich bestimmte Ereignisse auf eine Art zu markieren, die auf Kettenquesten hindeutet? Also z.B. bei Zapzerap, sollte man ihn besiegen, kann man ihn später nicht mehr treffen und so.
Manche Begegnungen würden sich für sowas sehr anbieten. Aber ich kann mir Vorstellen, dass das zu viel Kleinarbeit wäre. Bei 1100 Abenteuern auch nachvollziehbar....

Auch könnte man vllt. auf den Charakterbögen die Felder für Nk, FK und NK + FK in kleinere Segmente unterteilen, damit man Die Boni für beritten, unberitten und ggf. magische und silberne Attacken einzeln eintragen kann. Auf hohen Ehre! Werten hatte ich nämlich alle Werte einzeln auf einem Zettel berechnet um diese Werte sofort griffbereit zu haben und eine Freundin hat auf dem Gruppen und den Charakterbögen die Felder gevierteilt, damit sie jederzeit bei jeder Begegnung den Bonus verrechnen konnte.
Die Zettel machten natürlich das Pen'n'Paper Gefühl authentischer aber die Idee mit den geteilten Feldern war dennoch sehr praktisch.
21.08.2017 21:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.546
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #66
RE: UltraQuest - Entwicklung
Ach, du glaubst wirklich, du hast den bösen Zapzerap besiegt? Sicher nicht, denn sein unsichtbarer
Diener hat ihm natürlich einen Trank der Wiederbelebung eingeflößt, nachdem ihr weg wart!
Scherz beiseite. Das ist mit dem Spielkonzept von UltraQuest nicht wirklich machbar, da es letztlich
eine Art von Buchhaltung erfordern würde, die niemand will. Also selbst wenn solche voneinander abhängigen Ereignisse markiert
wären, man müsste ja irgendwie notieren, welche Kettenquesten die Gruppe jetzt schon alle hatte.
Wir machen das normalerweise so, dass der Vorleser dann etwas anderes vorliest: Z.B. statt "der böse Zapzerap"
dann "der böse Bruder von Zapzerap" oder so was. Das ist eine gute Art doppelt vorkommende Ereignisse zu ändern und ist meistens auch lustig.

Zu den unterschiedlichen Werten für NK usw.: Ja, gute Strategie, das so zu machen.
Wenn ich eine Silberwaffe habe schreibe ich z.B. auch den höheren Wert in Klammern hinter den normalen Wert.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.08.2017 01:03 von Niceyard.)
22.08.2017 01:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
feelefant Offline
Buchfink

Beiträge: 16
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag: #67
RE: UltraQuest - Entwicklung
Ja, dacht ich mir schon. Aber ist ja nicht weiter tragisch.

Eine Frage: Ich will eine homogene Gruppe Spielen (nur eine Profession oder Rasse oder sogar beides). Funktioniert das?
22.08.2017 02:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nur Besuch Offline
Wiederbelebt

Beiträge: 20
Registriert seit: Jun 2017
Beitrag: #68
RE: UltraQuest - Entwicklung
Hier mal ein kleiner Tipp,wenn man die Gruppen und Helden Bögen nicht laminieren kann.
Man nehme einfach ein paar Prospekthüllen mit einer Öffnung.
Die einfachsten billigen sogar am besten geeignet,da die nicht noch so einen verstärkten sichtbaren dicken Rand haben.
Nicht die dünnsten nehmen,da die sonst schnell knittern.Aber Glasklar schon angebracht.
Der wasserlösliche Folienstift sollte nicht mehr als 0,6mm haben.Zum "radieren" nehme ich ganz leicht befeuchtete Q-tips.
Die eine Seite zum wischen und die andere zum nachtrocknen,falls nötig.
So kann man zielgenau einzelne Zeilen löschen.
Die Prospekthüllen bei mir in City,gibt es nur in einer Kaufgröße von 15 Stück(0,99€) im Pack.
Aber gibt es auch noch günstiger(100 Stück 5€)
Mit 15 Tüten habe ich 3 Sätze(je 5 Bögen einer Gruppe) ausschneiden können.
Kann ja nur die geschlossenen Ecken nutzen.
Man könnte auch doppelt so viele machen,wenn einen der Lochrand nicht stört.
Aber die Hüllen so günstig,das es darauf nicht so ankommt,wenn man mehr Sätze benötigt
22.08.2017 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.546
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #69
RE: UltraQuest - Entwicklung
feelefant, nur eine Rasse oder ein Beruf funktioniert auch.
Allerdings dürften 4 Halbenten etwas schwieriger zu spielen sein, als 4 Zwerge. Probier es aus.
Welche Idee schwebte dir denn vor?

Nur Besuch, die Idee mit den abgeschnittenen Prospekthüllen ist brillant.
Und auch das mit den Wattestäbchen zum weglöschen!
Danke, dass du das hier so ausführlich geteilt hast, denn es gab schon einige Leute, die danach gefragt
hatten, ob es lamminierte Abenteurerbögen gibt, auf die man mit abwischbarem Folienstift schreiben kann.
Ich persönlich werde das wohl eher nicht nutzen, weil ich keine Probleme mit dem Radieren habe und nicht
will, dass Sachen verwischen, wenn ich sie zwischen den Spielen aufbewahre.
Hast du schon Erfahrungen gemacht, wie die Teile sich halten, wenn sie in einen Unterschlupf gesteckt werden?

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.09.2017 03:39 von Niceyard.)
09.09.2017 03:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
feelefant Offline
Buchfink

Beiträge: 16
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag: #70
RE: UltraQuest - Entwicklung
Wir haben überlegt ob eine reine Magier Gruppe funktionieren würde. Hab mir Probeweise mal eine gebaut und versuch das derzeit. Übrigens, hatte die Ogerregeln wie auch die Ideenkarten bestellt und alles ist angekommen und sieht super aus. Danke! und danke auch für das Deck W7 Karten ^^
16.09.2017 15:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste