Antwort schreiben 
UltraQuest - Illustrationen
Verfasser Nachricht
neph Offline
Zaunkönig

Beiträge: 9
Registriert seit: Jan 2018
Beitrag: #11
RE: UltraQuest - Illustrationen
So, hier nur ein paar kosmetische Änderungen.
Bei Gansdalf war (meiner Meinung nach) kaum was nötig, da Mantel und "Hosen" eh den Hintern kaschieren, also nur Entenfüße dran.
[Bild: gansdalf2.png]

Beim Entenritter jetzt mit längerem Hals, breiteren "Hüften" und ebenfalls Entenbeinen (wenn man die in Entenbeinform lässt und Steifel drumpackt, sehen die wieder sehr menschlich aus)
[Bild: sirquack2.png]

Einige andere Rassenbilder liegen auch schon als Kritzelversion vor, mal sehen, was das Wochenende bringt...
09.02.2018 16:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.555
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #12
RE: UltraQuest - Illustrationen
Gansdalf!!!
Ich lach mich schlapp. Big Grin

Tolle Korrekturen. Das sieht so deutlich entenmäßiger aus.
Der Ritter hat noch so stramme Oberschenkel. Das haben Enten normalerweise nicht. Das ist wohl mehr so eine Truthahngeschichte, glaub ich.
Bei Enten gibt es nur diesen kugelförmigen Unterkörper aus dem unten die Spindelbeine rausstehen.
Wäre aber durchaus auch so okay. Der lange Hals gefällt mir genauso gut wie der Kurze.
Man könnte sich auch überlegen, die Schultern etwas weniger und den Kugelbauch etwas mehr zu betonen.

Die Quitsche-Ente auf dem Gürtel find ich etwas zu albern.
Es gibt bei den Enten übrigens zwei verschiedene Kulte. Den eher weiblichen Eier-Kult (Ei) und den eher männlichen Brotkrumen-Kult (Weizenähre, Brötchen).
Ansonsten ist natürlich jede Form von Wasser-Symbolik ziemlich passend.

Der Ritter könnte statt eines Schwertes auch so einen Dreschflegel mit Eisenspitzen am Dreschkopf dran haben (Weizenähre-Kultwaffe).
Nur so eine Idee - vielleicht für irgendwann später. Schwert ist auch immer gut.

Die Kleidung, Rüstung etc. ist durchweg sehr gut gemacht. Die Köpfe sind super und die Hände und Füße auch.
Dreifingrige Hände sind definitiv gut.
Ich finde die Skizzen sehr tauglich und prinzipiell schon reinzeichenfähig.
Was willst du damit machen? Nur einzelne Figuren oder ein richtiges Bild?

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.2018 17:27 von Niceyard.)
09.02.2018 17:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
neph Offline
Zaunkönig

Beiträge: 9
Registriert seit: Jan 2018
Beitrag: #13
RE: UltraQuest - Illustrationen
Okay, ich hol mal etwas aus und hoffe, dass am Ende alles irgendwie Sinn ergibt.
Ich bin eigentlich Biologe, arbeite aber mittlerweile als Berufsschullehrer.
Als solcher habe ich gerade einen "Rettet-das-Rollenspiel"-Aktion mit ein paar Schülern ins Leben gerufen.
Zeitlich passend dazu bin ich auf Ultraquest aufmerksam geworden und finde es grandios und da lag der Gedanke nahe, das Spiel zu nutzen, um Ahnungslosen einen kleinen Einblick zu bieten.
Familie und Job sei Dank komme ich nicht mehr viel zum Zeichnen, aber UQ fand ich recht inspirierend und dachte, dass ich auch hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen könnte und zum einen mal wieder ans Zeichenbrett gehe und gleichzeitig was habe, was ich den Mitspielern zeigen kann, um ihnen schneller die Rassen zu erklären (und mal was neueres in meiner Galerie habe).

Was ich mir ursprünglich vorstellte waren einfache Posen, die ich eigentlich auch colorieren wollte (ähnlich http://strangeminds.de/galerie/samyra/zwerg_color.jpg ) und die man nebenbeinander zu einer Rassenübersicht verbinden könnte.

Das was jetzt da ist sind einfache Testskizzen (deswegen auch Albernheiten wie die Gummiente im Gürtel), wobei mir Gansdalf doch schon so gut gefällt, dass man den ausarbeiten könnte.

Okay, zum Teil mit dem Biologen und warum ich mit den Enten anfange (abgehen davon dass ich Durulz mag Big Grin):
Ich bin Anatomie und vor allem Skelett-Enthusiast und Menschen- und Vogelskelette sind nicht wirklich kompartibel, deswegen war die Info, wie viel Ente und wie viel Humanoid in den Halbenten ist schon sehr wichtig. Gerade bei den Beinen wird es interessant und ich hatte mal eine Auftragsarbeit wo eine Rasse Menschenbeine aber Vogelfüße haben sollte, was einfach nicht passt (weil das, was wir häufig als Vogelfuß ansehen eben nur die Zehen sind, siehe weiter unten). Ich hab mich da geweigert und die Füße gekonnt(?) umgangen: http://strangeminds.de/galerie/samyra/ceglag.jpg

(Sorry, falls das Folgende klar sein sollte, dann den nächsten Absatz überspringen) Das Problem ist, dass man den Oberschenkel bei Vögeln meist gar nicht sieht. Der ist relativ kurz und in der Regel im Bauchgefieder verborgen, dann kommt ein sehr langer Unterschenkel und das was häufig für ein falsch herum gebogenes Knie gehalten wird ist das Fußgelenk (z.B. hier zu sehen: http://www.jessicasummersartist.com/wp-c...eleton.jpg )
Ein Hybrid aus Mensch und Vogel müsste dann sowas in der Richtung sein:
[Bild: m_v_hybrid.png]
Und das irgendwie passend hinzubekommen finde ich nicht so einfach...

Ich sehe Halbenten jetzt nach der Diskussion eher als aufrechter stehende Enten, deren Beine etwas weiter unter dem Körper sitzen und die Arme statt Flügeln haben (die etwas dickeren Arme/Hände bei meinen Ansätzen sehe ich eher als Federbüschel und Finger).

So, falls das zu weit ausartet kann das auch gerne alles in einen eigenen Bereich verschoben werden...

P.S: Ja, andere Rassen würden auch noch kommen. Hier mal ne Kritzelskizze:
[Bild: centaur.png]
09.02.2018 23:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.555
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #14
RE: UltraQuest - Illustrationen
Hehe, ich sehe schon, meine Kritik bzw. meine Anmerkung ist in Anbetracht deines Fachwissens ziemlich haltlos. Big Grin

Das mit den Vogelfüßen war mir irgendwie schon bekannt, aber ich hab das nicht mehr so auf dem Radar gehabt und
bin mehr visuell drangegangen.
Allerdings: das Unterteil von Donald Duck funktioniert ja auch, obwohl der keine Oberschenkel hat. Man könnte es in die
Richtung gehen lassen.
Aber wie ich schon sagte, meine Anmerkung war nur sehr schwach gemeint. Tatsächlich bin ich auch mit der bisherigen
Lösung zufrieden, wenn du das so lieber magst. Gerade bei den Halbenten könnte ich mir vorstellen, dass es größere
Unterschiede im Körperbau gibt, denn sie sind ja immerhin bei einem magischen Unfall entstanden.

Aber was mir gerade aufgefallen ist: Hast du mal mit der Kopfgröße etwas rumprobiert.
Bei den aktuellen beiden Zeichnungen kommt es mir so vor, als könnte das ganze deutlich besser wirken, wenn der Hals und Kopf etwas kleiner ist.

Die verlinkte Illu von dem Zwerg ist super! Sie gefällt mir ausgesprochen gut.
Allerdings ist der UltraQuest-Stil bei den Farbillus bisher ohne Outlines. Denkst du das kriegst du hin, oder willst du das lieber so machen
wie bei dem Zwerg?

Die Skizze von dem Centaurus gefällt mir auch sehr gut.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.02.2018 16:34 von Niceyard.)
10.02.2018 16:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
neph Offline
Zaunkönig

Beiträge: 9
Registriert seit: Jan 2018
Beitrag: #15
RE: UltraQuest - Illustrationen
(10.02.2018 16:32)Niceyard schrieb:  Allerdings: das Unterteil von Donald Duck funktioniert ja auch, obwohl der keine Oberschenkel hat.
Doch, der hat anatomisch ganz normale Menschenbeine mit plattem Fuß, deswegen tut es beim Hinsehen auch nicht weh Wink

(10.02.2018 16:32)Niceyard schrieb:  ...als könnte das ganze deutlich besser wirken, wenn der Hals und Kopf etwas kleiner ist.
Großer Kopf passt zum Kindchenschema, was die Figur etwas niedlicher macht (und ein wenig den Beschützerinstinkt weckt). Das funktioniert z.B. auch bei Halblingen sehr gut, die sind idR nicht nur kleinskalierte Menschen, die würden sehr künstlich aussehen (da hat Herr Jackson auch in seinen Filmen nachgeholfen, wenn die Hobbits mit anderen Figuren auftraten).
Ich bin definitiv Fan der großköpfigeren Variante, aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache.
Zum Vergleich (ist ja dank Bildbearbeitung schnell gemacht):
[Bild: gansdalf_kopf.png]
10.02.2018 19:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.555
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #16
RE: UltraQuest - Illustrationen
Mit "keine Oberschenkel" meinte ich nicht die Anordnung der Knochen, sondern die Dicke bzw. Beschaffenheit des Beins.
Die Enten bei Disney haben röhrenförmige, gebogene Beine - ohne anatomische Features wie Oberschenkel, Knie oder Fußgelenk.
Mir gefällt übrigens die Gansdalf-Variante der Beine besser als die beim Kämpfer (also nach vorne gebogen). Aber das Knie würde ich tatsächlich weglassen.
Beim Kämpfer könnte es auch lustiger aussehen, wenn der Bauch mehr über die Beinansätze geht (also die Beine weiter hinten sitzen).

Das mit dem Kopf könnte man erst so richtig im Vergleich mit einem Mensch beurteilen. Was uns direkt auch zur geplanten Körpergröße bringt.
Ich hätte so gesagt Halbenten 1,10 m, Halblinge 1,20 m, Zwerge 1,30 m. Was meinst du?

Wie steht es mit den Füßen? Etwas größer?

Ich hab mir mal erlaubt, deine Skizze zu bearbeiten. (deine Version links, meine rechts):

[Bild: attachment.php?aid=2229]

- Kopf 10% kleiner (so ein Zwischending zwischen deinen Varianten. Aber nicht den Hut verkleinert)
- Füße größer, Gang watscheliger, Knie weg
- Bauch etwas dicker (Gürtel angeberischer und perspektivisch geändert)
- Schultern schmaler
Ist mehr so ein Feinschliff und gibt sich von der Wirkung nicht viel anders. Was denkst du?

Zu dem Kämpfer habe ich übrigens einen Nachtrag:
Gib dem Kerl unbedingt einen Streitkolben, dass es auch ein Kleriker sein könnte.
Die typischen Halbentenberufe sind ja Dieb und Kleriker.

   

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.2018 09:28 von Niceyard.)
11.02.2018 08:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
neph Offline
Zaunkönig

Beiträge: 9
Registriert seit: Jan 2018
Beitrag: #17
RE: UltraQuest - Illustrationen
Die meisten Leute wollen (zumindest früher als ich das noch öfter gemacht habe) Splats, wo die Personen fest am Boden stehen. Die Idee die Ente watscheln zu lassen gefällt mir (auch in der Umsetzung) macht das ganze sehr dynamischer. Ok, ich setz mich die Tage nochmal ein einen Versuch
Mehr Bauch?
Gürtel weitaus übertriebener? (Neigen die dazu?)
Oberschenkel wie bei Enten in das Unterleibsgefieder versenken?
Wenn wir von 1,20m Körpergröße ausgehen, dann wäre ich fast für die Großekopfvariante, müsste mal besagte Rassen nebeneinander stellen (auch mal ne Idee)
19.02.2018 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niceyard Offline
Administrator

Beiträge: 4.555
Registriert seit: Nov 2007
Beitrag: #18
RE: UltraQuest - Illustrationen
Eine Studie der Ente mit etwas Boden um die Füße wäre auch super. Muss kein Bild mit Hintergrund sein.
Mehr Bauch, geilerer Gürtel, Oberschenkel versenken... das sind alles nur Anmerkungen/Vorschläge von mir.
Du entscheidest am Ende was du für deine Zeichnung besser findest.

Bemalte Modelle 2013: 39 / 2014: 23 / 2015: 58 / 2016: 44 / 2017: 104 / 2018: bisher 1
20.02.2018 15:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DavidStaege Offline
Krähe

Beiträge: 33
Registriert seit: Jan 2017
Beitrag: #19
RE: UltraQuest - Illustrationen
Hallo, auf der Ultracon 2 möchte ich einen Mini-Workshop für Aquarellmalerei geben (mal sehen ob überhaupt jemand Interesse zeigt). Für diejenigen, die nicht selber ein Motiv zeichnen möchten oder können (glaub ich nicht, jeder kann auf seine Weise zeichnen) würde ich Lineart-Vorlagen zum ausmalen anbieten. Hätte Neph Lust seine, oder die von Niceyard angepassten, Halbenten dafür anzubieten? Das Copyright kommt natürlich mit auf den Malkarton.

Sei ein Held - Werd zur Wachtel!
23.03.2018 07:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
neph Offline
Zaunkönig

Beiträge: 9
Registriert seit: Jan 2018
Beitrag: #20
RE: UltraQuest - Illustrationen
Darfst du von mir aus gerne machen. Lineart hätte ich auch noch von anderen Rassen, werde versuchen am Wochenende noch was hochzuladen.
23.03.2018 07:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste