FlyingGames FORUM

Normale Version: Idee! - Demorunden/Messen
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4
In diesem Thread erfahrt ihr, wo ihr Idee! live anschauen und ausprobieren könnt.
Auf der Leipziger Buchmesse (17.-20.3.2011) wird Idee! von Matthias am Nexus-Stand vorgestellt. Vielen Dank! Es wird dort vorraussichtlich keine Demorunden geben, aber man kann sich die Karten ansehen und einen Infoflyer mitnehmen.
Auf dem DemiurCon in Oldenburg (Niedersachsen) werde ich eine Demorunde Idee! anbieten und einen Workshop für Spieler und Spielleiter.

Der DemiurCon ist laut Veranstalter ein Einladung-Con - aber jeder, der mich / die Orga fragt, kann eine Einladung kriegen! Es geht da wohl nur darum, besser planen zu können.
Auch auf der RPC in Köln (große Rollenspielmesse) bin ich mit Idee! dabei. Am Stand von Flying Games
auf dem Tabletop Testgelände zeige ich kurze Demoszenarien und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten (für Spieler, für Spielleiter) von Idee!.
Auf dem CDLS 2011 wird Idee! natürlich auch mit dabei sein.
Hallo,

(11.03.2011 12:11)Fermate schrieb: [ -> ]Auf der Leipziger Buchmesse (17.-20.3.2011) wird Idee! von Matthias am Nexus-Stand vorgestellt. Vielen Dank! Es wird dort vorraussichtlich keine Demorunden geben, aber man kann sich die Karten ansehen und einen Infoflyer mitnehmen.

Was soll dieses „cineastische“ Rollenspiel sein, von dem im Flyer die Rede ist?

MfG

Stefan
Hallo Stefan, herzlich willkommen im Forum. Schön, Dich hier zu lesen!
(11.03.2011 20:38)Bombshell schrieb: [ -> ]Was soll dieses „cineastische“ Rollenspiel sein, von dem im Flyer die Rede ist?
Rollenspielen nach Filmlogik, nicht nach Weltlogik.

Für einen Kampf mit mehreren Teilnehmern (z.B. eine Schlacht) kann das bedeuten: es werden einzelne Szenen gespielt, deren räumlicher und zeitlicher Zusammenhang nicht fest definiert wird (quasi Kameraeinstellungen). Der Ausgang des Gesamtkonflikts ergibt sich aus dem Verlauf der Einzelszenen (wer ständig eins auf die Mütze kriegt, bleibt irgendwann liegen), oder durch eine entscheidende Schlussszene.

Eine cineastische Schlacht ist also kein strategisches oder taktisches Spiel zwischen Spielern und SL, sondern ein Pingpong-Spiel der Ideen. Die Weltsimulation erfolgt gemeinschaftlich durch SL und Spieler im Erzählen der Szenen, und Spannung kommt durch die Karten rein, die immer wieder unerwartete Elemente aufwerfen.
Hallo,

ich sehe schon der Gag hat nicht gezündet. Ich wollte altklug darauf hinweisen, dass „cineastisch“ der falsche Begriff ist und ihr eigentlich „cinematisch“ verwenden wolltet.

MfG

Stefan
(12.03.2011 21:36)Bombshell schrieb: [ -> ]ich sehe schon der Gag hat nicht gezündet.
Nee, dazu ist die Diskussion wohl etwas zu speziell. In meinem Sprachgefühl gab es bisher nur "cineastisch", "cinematisch" hätte ich für ein falsches Lehnwort aus dem Englischen gehalten.

Google hilft da weiter, wenn man weiß, dass man suchen muss.
Danke für den Hinweis, ist geändert (zum Glück war der Flyer noch nicht im Druck).
Seiten: 1 2 3 4
Referenz-URLs